Rote Funken planen Festwochenende mit internationaler Musikschau

Brasilianischer Abend und Gäste aus Holland

+
Die Planung für die Jubiläumsfestivitäten läuft: Hartmut Lohmann (v.l.), Julia Winkelmann, Holger Schröder und Andreas Kröger in einer Vorbesprechung.

Ostervesede - Während aus dem kleinen Sitzungssaal Töne erklingen – Trompeten sind zu hören, aber auch Piccoloflöten und Trommeln –, rauchen ein Zimmer weiter die Köpfe: Die Organisatoren der „Roten Funken“ des TuS Ostervesede planen die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Spielmanns- und Fanfarenzugs.

Für die dreitägige Feier vom 10. bis 12. Juli hat sich der Traditionsverein einiges vorgenommen. Unter anderem mit der Musikschau mit internationaler Beteiligung, die am Sonntag ab 13 Uhr den Höhepunkt auf dem Sportgelände in Ostervesede beim Dorfgemeinschaftshaus bilden soll.

Die ersten Zusagen auswärtiger Gäste stehen bereits: Die Freunde vom Tamboer/Trompetter/Majorettekorps Simson (Holland) sind nicht zum ersten Mal in der Ortschaft zu Gast. Sie werden in Familien untergebracht. Dazu „Funken“-Mitorganisator und Pressesprecher Hartmut Lohmann: „Da könnten wir durchaus noch Unterstützung gebrauchen. Bis jetzt haben sich Gastgeber aus Ostervesede, Einloh und Deepen gefunden.“ Die Niederländer werden bereits am Freitag beim Dorfabend am Backhausgelände beim DGH gemeinsam mit den Roten Funken musizieren.

Weiter geht es am Sonnabend für Gäste, Gasteltern und Einwohner mit einem brasilianischen Abend im DGH. Nicht nur kulinarisch, sondern auch musikalisch und mit Tanzeinlagen steht der Abend unter dem Motto Latein-Amerika. Für den musikalischen Rahmen wurde DJ Markus Riebesehl gewonnen.

Nach einem Katerfrühstück am Backhaus am Sonntagmorgen folgt der Hauptfestakt: Ab 13 Uhr werden zur großen Musikschau auf dem Sportplatz unter der Moderation von Andreas von Fintel mehrere hundert Gäste erwartet. Nicht nur die Roten Funken präsentieren dort Auszüge aus ihrem Repertoire, sondern auch andere Spielmanns- und Fanfarenzüge. Abgerundet wird das Programm durch Kinderbelustigung und eine Kaffeetafel, für die der Verein um Kuchenspenden bittet.

hey

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare