Radtour von Franken nach Westervesede

Nach 18 Stunden im Ziel

+
Gernot Hüsam nach seiner Ankunft in Westervesede.

Westervesede/Billinghausen - 18 Stunden saß er mit nur wenigen Zwischenstopps im Sattel – und hat damit seinen Traum, mit dem Rad an einem Tag von seinem fränkischen Heimatort Billingshausen bei Würzburg ins befreundete Westervesede zu fahren, erfüllt.

498 Kilometer nahm Gernot Hüsam dafür in Kauf – fit genug ist der 49-Jährige, fuhr er doch im vergangenen Jahr seine „Tour des Lebens“ mit 8300 Kilometern zum Nordkap hin und zurück. Außerdem unternimmt er regelmäßige Touren mit seinen drei Radler-Freuden – zuletzt querfeldein durch Italien.

Die Tour, die Hüsam über Fulda, Bad Hersfeld, Bebra, Eschwege, Göttingen, Nörten-Hardenberg, Berkhof und Walsrode bis ins Ziel zu seinem Freund Markus Meyer in das 750-Seelen-Dorf führte, begann für den Konstruktionstechniker früh. Gegen 1 Uhr war er in der Nacht zu Samstag aufgebrochen – der Auftakt beim Aufsteigen begann jedoch mit einem Plattfuß. Der Austausch beider Schläuche ließ den Extremradler erst eine Stunde später starten. Gegen 5.15 Uhr ärgerte er sich über den nächsten Platten. „Doch danach lief alles bestens“, resümiert Gernot Hüsam. Südliche Winde im Rücken, angenehme Temperaturen um 20 Grad und nur eine kurze Nieselregenphase hätten dafür ihr Übriges getan.

Immer in Kontakt stand er zu seinem Freund Thomas Loschert. Der befuhr die Strecke mit dem Wohnmobil und wartete an insgesamt fünf Treffpunkten für einen längeren Stopp, um unter anderem Getränke aufzufüllen. „Mehr als zwölf Liter habe ich heute gebraucht“, sagt Hüsam.

Noch am gleichen Tag hat der Franke Westervesede erreicht. Nach exakt 18 Stunden und einer Minute Fahrzeit passierte er das Ortsschild, an dem er bereits von Markus Meyer und weiteren Freunden erwartet wurde. Mit Grillfleisch und Bier wurde der Erfolg gemeinsam gefeiert.

lw

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare