PRD-Ölbohrung: Kreistag lehnt ab

Keine Genehmigung

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rotenburg - Die Kreistagsmehrheit hat dem wasserrechtlichen Einvernehmen der Kreisverwaltung zum Rahmenbetriebsplan Volkensen 2001 von PRD Energy die Zustimmung verweigert. Das Unternehmen will in der Gemarkung Sothel eine Ölbohrstelle wiedererschließen.

Eigentlich ist die Stellungnahme zum Umgang mit Grund- und Regenwasser an der Förderstation ein reiner Verwaltungsvorgang, aber die SPD/Grünen/WFB-Mehrheitsgruppe will mit der Ablehnung ein politisches Zeichen gegen solche Fördermethoden in der Region insgesamt setzen. Im Beschluss heißt es: „Die zur Rede stehende Erdöl-Bohrung durch PRD Energy wird im Landkreis ROW grundsätzlich abgelehnt.“

Die CDU/FDP-Opposition kritisierte, dass der Kreistag seine Kompetenzen überschreitet. Und auch Landrat Hermann Luttmann (CDU) kündigte an, die Rechtmäßigkeit des Beschlusses vom Umweltministerium prüfen zu lassen.

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Bötersener Dorfladen: 104 Gesellschafter im ersten Anlauf

Bötersener Dorfladen: 104 Gesellschafter im ersten Anlauf

Kommentare