PRD-Ölbohrung: Kreistag lehnt ab

Keine Genehmigung

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rotenburg - Die Kreistagsmehrheit hat dem wasserrechtlichen Einvernehmen der Kreisverwaltung zum Rahmenbetriebsplan Volkensen 2001 von PRD Energy die Zustimmung verweigert. Das Unternehmen will in der Gemarkung Sothel eine Ölbohrstelle wiedererschließen.

Eigentlich ist die Stellungnahme zum Umgang mit Grund- und Regenwasser an der Förderstation ein reiner Verwaltungsvorgang, aber die SPD/Grünen/WFB-Mehrheitsgruppe will mit der Ablehnung ein politisches Zeichen gegen solche Fördermethoden in der Region insgesamt setzen. Im Beschluss heißt es: „Die zur Rede stehende Erdöl-Bohrung durch PRD Energy wird im Landkreis ROW grundsätzlich abgelehnt.“

Die CDU/FDP-Opposition kritisierte, dass der Kreistag seine Kompetenzen überschreitet. Und auch Landrat Hermann Luttmann (CDU) kündigte an, die Rechtmäßigkeit des Beschlusses vom Umweltministerium prüfen zu lassen.

mk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mittelstandsforum in Scheeßel

Mittelstandsforum in Scheeßel

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

Meistgelesene Artikel

Digitaler Alltagsstress: „Bleiben wir analog“

Digitaler Alltagsstress: „Bleiben wir analog“

Schlammschlacht ist passé: Hurricane-Veranstalter investiert in Kanalisation

Schlammschlacht ist passé: Hurricane-Veranstalter investiert in Kanalisation

Im Heimathaus gab’s richtig was auf die Ohren

Im Heimathaus gab’s richtig was auf die Ohren

Maitour zum Bullensee: In geordneten Bahnen

Maitour zum Bullensee: In geordneten Bahnen

Kommentare