Öffentliches Bilderbuchkino feiert Premiere in der Gemeindebücherei

Vorlesen auf die andere Art

+
Gespannt verfolgen die Kleinen das Geschehen auf der Leinwand.

Scheeßel - Eine andere Art des Vorlesens erlebten gut ein Dutzend Jungen und Mädchen am Mittwoch in der Gemeindebücherei. Aufmerksam schauten die Drei- bis Sechsjährigen auf die Leinwand und lauschten der Geschichte „Aufruhr im Gemüsebeet“. Das für alle Vorschulkinder öffentliche Bilderbuchkino feierte Premiere.

Fabian ist der allererste. Schon eine Vierstelstunde vor Beginn betritt der Sechsjährige die Bücherei. Mitgebracht hat er Oma Silke. „Ich habe das im Kindergarten gehört, und da wollte ich unbedingt kommen“, erklärt er ganz aufgeregt. Das Ansinnen der Bücherei-Mitarbeiterinnen Sabine Scheer und Edeltraut Riepshoff ist es heute, Kindern das Bilderbuch näher bringen.

Und die nahmen das Angebot dankbar an. Moderatorin Margret Wolters setzte sich zu ihnen auf den Teppich, um auf Augenhöhe mit den kleinen Besuchern zu sein. Mit wohltemperierter Stimme las das Büchereifördervereinsmitglied dann parallel zu den Bildern auf der Leinwand aus dem Buch von Sven Nordqvist vor. Die Geschichte handelt vom alten Pettersson und seinem Kater Findus, die ihre Sorgen mit einem Haufen wild gewordener Hühner, einem Schwein und sechs Kühen haben. Dabei ließ die Moderatorin den Kindern genügend Zeit, die einzelnen Szenen genau zu betrachten. Zwischendurch stellte sie Fragen zum Text und bezog somit die Zuschauer persönlich mit ein. Nach der Szene mit der Verwüstung des Kartoffelfeldes war es dann auch klare Sache, dass alle Kinder Kater Findus unterstützen und den wilden Hühnerhaufen bewachen wollten.

Grundschullehrerin Gudula Willers, die mit Felicia (5) und Jette (6) gekommen war, zeigte sich von dem Konzept begeistert: „Ein wirklich sinnvolles Angebot, um schon die Kleinen an Bücher und auch an unsere tolle Gemeindebücherei heranzuführen.“

Auf die Frage hin, ob die Geschichte ihnen gefallen habe, nickten alle Kinder am Ende zustimmend.

Das nächste Bilderbuchkino in der Gemeindebücherei geht am Mittwoch, 6. April, 15 Uhr, über die Bühne. Dann stehen die Bücher „Mama Muh geht schwimmen“ und „Conni geht auf Reisen“ im Mittelpunkt.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare