Neuseeländer machen im Beeke-Ort Station / Werben für ein Auslandsjahr

Bananensplit für die Kiwis

+
Sibelle Beresford (l.) und ihre neuseeländischen Kollegen verlegten ihre Lagebesprechung in die örtliche Eisdiele.

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Exotischen Besuch durfte das Gasthaus Götze begrüßen: Acht waschechte Kiwis hatten über eine Woche lang im Beeke-Ort Quartier bezogen – und das aus gutem Grund: Im Vordergrund standen nicht etwa die Besichtigungen von Bremen, Hamburg und der Region, sondern das Werben für die eigene Heimat.

Die Entsandten aus Auckland, Wellington und anderen neuseeländischen Städten machten gemeinsam mit Sibylle Beresford, geborene Müller-Scheeßel, Werbung an deutschen Schulen für ein Auslandsjahr. Unter anderem in Zeven und Sittensen machten sie bei Informationsveranstaltungen Schülern und Eltern mit ihren Schilderungen des neuseeländischen Schulalltags Lust auf ein Jahr in „Down Under“ – Rafting, Abenteuersport und Cricket inklusive.

Auch aus der Eichenschule haben bereits mehrere Schüler diese Möglichkeit einer Auslandserfahrung während der Schulzeit genutzt. Bei den dortigen Schulen, für die die Aufnahme von Gastschülern ein lukratives Geschäft ist, sind deutsche „Students“ gern gesehen: „Ähnlich wie wir ‚Kiwis‘ lieben die Deutschen es, etwas in der Natur zu unternehmen“, so Betreuerin Desine Berry vom Pakuranga College in Auckland. „Und sie haben ähnliche Werte wie wir ‚Kiwis‘: Familienorientiert, reiselustig und mit Lust auf Outdoor-Aktivitäten – viele haben hier die Zeit ihres Lebens!“

Nach kulturellen Unterschieden befragt, zucken die meisten der Lehrer mit den Schultern: „So große Unterschiede gibt es gar nicht“, meint die Kollegin Lyn House aus Wellingten. Sie schätzt an den Deutschen ihren Fleiß und ihre Organisiertheit: „Sie sind sehr motiviert und freundlich, viele haben gleich für uns übersetzt“, ergänzt Megan Davidson, die zum ersten Mal ihre Tochter mit nach Deutschland gekommen hatte. Eine gravierende kulturelle Besonderheit ließen sich die Neuseeländer dann doch nicht entgehen: Den Bananansplit der örtlichen Eisdiele.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare