Neue Satzung und zahlreiche Ehrungen beim Schützenverein Wittkopsbostel

Team ist komplett

+
Die Geehrten des Schützenvereins Wittkopsbostel mit dem Vorsitzenden Jürgen Witt (links).

Wittkopsbostel - Das abgelaufene Jahr ist bei Jürgen Witt in positiver Erinnerung geblieben, weshalb sich der Vorsitzende auf der Generalversammlung des Schützenvereins Wittkopsbostel im Dorfegemeinschaftshaus kräftig bei allen Aktiven und Helfern bedankte. Auch die Berichte von Schießwart, Damenleiterin, Jugend- sowie Schülerwart brachten diese Erfolge zum Ausdruck.

Witt kritisierte aber auch die schlechte Beteiligung der Vereinsmitglieder am Schießbetrieb und an den Vereinsfestlichkeiten, was auch Schießwart Jens Willenbrock in seinem Jahresrückblick ausdrücklich bemängelte. „Im Jugend- und Schülerbereich sieht es mit der Beteiligung, auch bedingt durch die gute Organisation der Verantwortlichen hingegen sehr gut aus“, lobten sowohl Witt als auch Willenbrock. In diesem Bereich stecke die Zukunft des Vereins. Für die Jungen und Mädchen ab sieben Jahren möchten die Verantwortlichen ein Übungsschießen mit dem Lasergewehr ins Leben rufen. Dies sei bisher noch nicht gelungen, weil es an Ehrenamtlichen fehle.

Vorsitzender Jürgen Witt und seine Stellvertreterin Joana Lüdemann ehrten zahlreiche Schützenbrüder und Schützenschwestern für ihre langjährigen Mitgliedschaften: Für 15-jährige Vereinstreue erhielten Hans Lorenz, Christian Berger, Joana Lüdemann, Angela Kok und Dirk Lange ihre Urkunden. Seit 25 Jahren dabei sind Silke Bellmann, Bianca Witt, Paola Willenbrock, Andrea Gerken und Matthias Lehnhof. Heike Bellmann, Angelika Hastedt, Susanne Heitmann, Heiner Bellmann, Anke Mahnken-Volbers und Heike Wahlers erhielten Auszeichnungen für ihre jeweils 40-jährige Mitgliedschaft im Boscheler Schützenverein. Seit nunmehr 50 Jahren hält Wilhelm Gehring dem Verein die Treue.

Bei den Wahlen zum Gesamtvorstand gab es durch die 59 anwesenden Mitglieder fast nur einstimmige und offene Wiederwahlen der bewährten Amtsinhaber. Witt bleibt Vorsitzender und Joana Lüdemann wurde ebenso einstimmig in ihrem Amt als zweite Vorsitzende bestätigt. Weiterhin in ihren Ämtern bleiben Nicole Willenbrock (Kassenwartin), Matthias Lehnhof (stellvertretender Kassenwart), Stephanie Handtke (Schriftführerin), Jens Willenbrock (erster Schießwart), Thomas Kok (stellvertretender Schießwart), Ursula Lüdemann (Damenleiterin), Patrick Handtke (Kommandeur), Ingo Bellmann (stellvertretender Kommandeur). Neu dabei ist Claudia Beckmann, die einstimmig zur neuen stellvertretenden Schriftführerin gewählt wurde. Sie löst Silke Bellmann ab. Neue erste Jugendwartin ist Marika Lüdemann, die damit Patrick Handtke beerbt. Joana Lüdemann übernimmt das Amt der stellvertretenden Jugendwartin. Ebenfalls neu im Team ist Jennifer Behrens (erste Schülerwartin). Vorher war es Thomas Kok. Die Position des stellvertretenden Schülerwarts bleibt vakant. Andy Beckmann wählten die Grünröcke zum neuen Fahnenträger und Harald Meinken zum stellvertretenden Fahnenträger. Björn Schürmann ist neuer Kassenprüfer. Zum Festausschuss gehören Ingrid Bender, Angela Kok, Holger Bender, Martina Spang, Thomas Kok, Anja Schürmann, Marika Lüdemann und Pascal Hilken. Ab dem kommenden Jahr gibt es durch die geänderte Satzung eine Neuerung: Die verschiedenen Wahlen laufen dann gesplittet ab.

hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Pokémon und der Killerhai

Die Pokémon und der Killerhai

Faszination Fliegen: Flugplatz Holzbalge feiert Jubiläum

Faszination Fliegen: Flugplatz Holzbalge feiert Jubiläum

Ömer Toprak wieder im Mannschaftstraining - die Bilder vom Mittwoch

Ömer Toprak wieder im Mannschaftstraining - die Bilder vom Mittwoch

"Trittbrettfahrerinnen gesucht": Müllabfuhr umwirbt Frauen

"Trittbrettfahrerinnen gesucht": Müllabfuhr umwirbt Frauen

Meistgelesene Artikel

Der Ruf nach Wiederholung

Der Ruf nach Wiederholung

Um 10.000 Euro ärmer: Seniorin wird Opfer eines Enkeltricks

Um 10.000 Euro ärmer: Seniorin wird Opfer eines Enkeltricks

Chefarzt der Rotenburger Kinderklinik Jens Siegel angeklagt - und nun entlassen

Chefarzt der Rotenburger Kinderklinik Jens Siegel angeklagt - und nun entlassen

Kommentare