Letzte Vorarbeiten im Beeke-Bad für Saisoneröffnung am 1. Mai

Frische Optik am Beckenrand

+
Franziska Dreyer arbeitet unter Hochdruck, damit das Beeke-Bad zur Eröffnung am 1. Mai in neuem Glanz erstrahlt.

Scheesse - Von Ulla Heyne. Mit Hochdruck arbeitet das Team des Beeke-Bades. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, wurde doch gerade die große Rutsche, Hauptattraktion vor allem für Kinder und Jugendliche, einer gründlichen Reinigung unterzogen.

Das Wasser in die beiden Becken hatten Schwimmmeister Marcus Hils und seine Kollegin Franziska Dreyer bereits in der Woche vor Ostern eingelassen; schon wenige Tage nach Anfahren der Heizung hat es knapp 18 Grad. „Bis sich am 1. Mai um 9 Uhr die Pforten öffnen, schaffen wir es noch locker auf die gewohnten 25 Grad“, verspricht Hils.

Er und seine Kollegin haben allen Grund, sich auf die kommende Saison zu freuen: Die im Herbst nach Saisonschluss begonnene Renovierung der Beckenköpfe, die sich die Gemeinde rund 300000 Euro kosten ließ, wurde planmäßig beendet. „Auch Frostschäden hatten wir dank des milden Winters so gut wie keine zu verzeichnen“, so Hils; die Abdeckung mit Planen habe sich bewährt. Derzeit werden von Fachunternehmen letzte Verfugungsarbeiten durchgeführt; die Gitter für die in frischem Weiß gefliesten Überlaufrinnen sind bereits bestellt und der Turm leuchtet in blau-roten Streifen. Diese Farbgebung knüpft an die neu geflieste Schwimminsel an. Nachdem der Beckenkopf und die Beckenwandverkleidung, die Verbundabdichtungsarbeiten, die Trittstufen, die Bewegungsfugenerneuerung, partielle Erneuerung  des Beckenbodenbelages, die Rinnenkörperauskleidung und zahlreiche weitere Maßnahmen im vergangenen Jahr durchgeführt worden waren, ist nun auch die Pflasterung rund ums Becken fertig gestellt. Noch vor Ostern wurden Kernbohrungen für die Startblöcke, Leiterholme, Handläufe, Haltestangen und Schutzgitter vorgenommen und die Edelstahlgeländer eingebaut. Auch die Pflasterung rund ums Becken ist bereits gesetzt.

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Kommentare