Niemand verletzt

Lager für Holzhackschnitzel fängt Feuer

+

Scheeßel - Einsatz für die Feuerwehren aus Scheeßel und Jeersdorf am Sonntagmittag: Auf dem Gelände der Scheeßeler Mühle hatten sich dort gelagerte Holzhackschnitzel entzündet. Nach Angaben der Polizei sollen biologische Prozesse die Ursache gewesen sein.

Als die Einsatzkräfte gegen 12 Uhr an der Mühlenstraße eintrafen, begannen sie sofort damit, den stark qualmenden Haufen unter Zuhilfenahme eines Strahlrohres mit Wasser und Schaum zu kühlen. Weitere Kameraden versuchten mit Forken den Haufen auseinander zu rühren.

Da dies jedoch sehr viel Zeit in Anspruch nahm, entschied die Einsatzleitung, einen Landwirt mit Teleskoplader und großer Schaufel aus Jeersdorf zu alarmieren, um den Haufen abzutragen und an anderer Stelle breitflächig abzuladen, um dort weiter abgelöscht zu werden. Binnen drei Stunden hatten die Brandschützer das Feuer gelöscht. Menschen wurden nicht verletzt.

Mehr zum Thema:

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Feuer frei für die Tickets

Feuer frei für die Tickets

Kommentare