„Kino im Park“ am 28. August in der Amtsvogtei / Vorverkauf in den Apotheken gestartet

Herzschmerz mit Happy-End

+
Ziehen für das Kino-Open-Air im Amtsvogteipark wieder an einem Strang (v.l.): Karola Hoffmann, Rainer Schild, Anja Schouten und Cornelia Köster.

Scheeßel - Jetzt steht sie wieder im Raum, die bange Frage: Bleibt es trocken? Anja Schouten und Karola Hoffmann vom Verein „Kino in Scheeßel“ sind zumindest optimistisch: „Die Prognosen stehen gut.“ Beste Voraussetzung also, es sich wieder an einem lauen Sommerabend mit einer Portion Popcorn im Amtsvogteipark bequem zu machen, während über die riesige Freiluft-Leinwand ein Film flimmert.

Zum neunten Mal in Folge laden die rührigen Damen in Kooperation mit dem Förderverein Amtsvogteipark für Freitag kommender Woche zum Open-Air-Kino ein. Der Streifen beginnt wie immer mit Einbruch der Dunkelheit gegen 20.30 Uhr, der Einlass erfolgt bereits ab 19 Uhr. Die Karten sind ab sofort wieder zum Vorverkaufspreis von fünf Euro in allen Scheeßeler Apotheken erhältlich. Tickets an der Abendkasse kosten sechs Euro.

Nach den jüngsten Ausflügen ins amüsante Fach („Der kleine Horrorladen“, „Frau Ella“) setzen die Veranstalter diesmal auf . Das Melodram „Der Klang des Herzens“ (USA 2007, FSK 6) erzählt die Geschichte von Lyla (Keri Russell) und Louis (Jonathan Rhys Meyers). Vor elf Jahren verbrachten die junge Cellistin und der Rockmusiker eine magische Liebesnacht über den Dächern New Yorks miteinander. Doch Lylas ehrgeiziger Vater (William Sadler) verhinderte ein Wiedersehen. Und nicht nur das, nach einem Unfall ließ er seine hochschwangere Tochter in dem Irrglauben, sie hätte eine Fehlgeburt erlitten, während er das Baby in Wahrheit mittels einer gefälschten Unterschrift zur Adoption freigab. Heute streift der elfjährige und musikalisch hochbegabte Evan (Freddie Highmore) auf der Suche nach seinen Eltern durch den Big Apple, wobei der zwielichtige Vagabund Wizard (Robin Williams) auf sein Talent aufmerksam wird und ihn unter seine Fittiche nimmt, um möglichst viel Geld zu verdienen.

Wie auch die vergangenen Male versorgt das Organisationsteam das Publikum mit Essen und Flüssignahrung. Neben Popcorn und Getränken gibt es ebenso die klassischen Würstchen vom Grill. Am Abend stehen rund 150 Stühle bereit, „Decken und Kissen kann bei Bedarf jeder selbst mitbringen“, so Cornelia Köster vom Förderverein.

lw

Mehr zum Thema:

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare