Kilometerlange Dieselspur auf der L 131

+

Scheeßel - Eine kilometerlange Dieselspur auf der L 131 hat am Dienstagabend für einen Einsatz der Ortsfeuerwehren aus Abbendorf, Hetzwege und Jeersdorf gesorgt. 

Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte ein aus dem Heidekreis stammender Autofahrer, der aus Richtung Zeven kam, erst im Jeerdorfer Kreisel bemerkt, dass sein Auto Diesel verlor. Insgesamt zog sich die Dieselspur vom Kreisel bis zum Ortsausgang von Abbendorf. Sofort alarmierte der Mann die Rettungskräfte. Die Feuerwehren rückten mit vier Fahrzeugen aus und streuten in Absprache mit der Straßenmeisterei die Kreuzungsbereiche auf der Landesstraße ab. Die gesamte Dieselspur wurde von einer Scheeßeler Spezialfirma gereinigt. Nach rund anderthalb Stunden war für die 25 Kameraden der Einsatz beendet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Kommentare