Feuerwehr, Polizei und DLRG im Einsatz

Kanu-Unfall: Feuerwehr findet verunglückte Person

Ein Kanu-Unfall am Samstagnachmittag beschäftigte Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des DLRG. Eine Person galt als vermisst, konnte aber gefunden werden.

Scheeßel - Am Samstag gegen 16.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Scheeßel alarmiert das es auf Höhe der Vareler Heide zu einem Kanuunfall gekommen sei. Der Paddler sei nicht mehr auffindbar gewesen, hieß es in einer Meldung der Feuerwehr. 

Alle Fahrzeuge rückten nach Varel aus. Vor Ort teilte der Einsatzleiter den Mannschaft Streckenabschnitte zu. Weitere Kräfte aus Jeersdorf und Westervesede wurden alarmiert. Auch die Feuerwehr Rotenburg, ausgestattet mit einem Boot, der Polizeihubschrauber mit der Wärmebildkamera sowie die DLRG Rotenburg wurden zum Einsatzort gerufen.

Nach rund 45 Minuten meldete ein Trupp der Feuerwehr, dass die vermisste Person in Höhe Griemshoop auf einen Jägerhochsitz gesichtet und von ihm betreut wurde. Dort wurde die Person von der Feuerwehr an den Rettungsdienst übergeben und der Einsatz konnte beendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Schützenhilfe von den Schützen

Schützenhilfe von den Schützen

Es wird fleißig gewerkelt

Es wird fleißig gewerkelt

Weihnachtsmarkt in Höperhöfen rund um „Thölkes Hus“

Weihnachtsmarkt in Höperhöfen rund um „Thölkes Hus“

Kommentare