Spargelmarkt: TV Scheeßel organisiert wieder einen Sponsorenlauf / Erlöse für die Flüchtlingshilfe

Jede Runde bringt einen Euro

Beim Planungstermin vor Ort besprechen Gemeindevertreter Frank Thies (v.l.), Koordinator Sven Apel und die Gastronomen Winfried Brokopp (Scheeßeler Hof), Thorsten Wolters (Spargel) und Sabine Bassen (Melkhus) letzte Details. -  Foto: Heyne

Scheessel -  In gut einer Woche, am 24. April, startet die zweite Auflage des Spargelmarkts, einem Konzept der Gemeinde, um den immer schwächer besuchten Frühjahrs-Jahrmarkt aufzuwerten. Im vergangenen Jahr ging der Plan auf: Der kombinierte Rummelspaß mit Buden und Fahrgeschäften sowie einigen kulinarischen und anderen Aktionen rund um das Königsgemüse fand bei den Scheeßelern Anklang.

Nicht nur die Organisatoren standen bei einem der letzten Planungstreffen am Donnerstag in den Startlöchern – Gleiches gilt auch für den großen Spargellauf. Die Benefizveranstaltung hatte bereits im Vorjahr die Erwartungen von Planern und Sponsoren gesprengt; knapp 1 800 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

Auch in diesem Jahr können Besucher, die Lust haben, sich sportlich zu betätigen, etwas Gutes tun: Das Absolvieren des rund einen Kilometer langen Parcours im Kernort, ab dem Startpunkt Friedrichstraße über die Schulstraße, Zevener Straße und zurück durch den Rathauspark, wird von Sparkasse und Volksbank zusammen mit je einem Euro belohnt. Eine Stunde lang, von 14 bis 15 Uhr, haben Jogger wie Walker, Einzelstarter und Gruppen Gelegenheit, möglichst viele Runden zu absolvieren. Die Erlöse gehen an den vor gut einem halben Jahr gegründeten gemeinnützigen Verein Flüchtlingshilfe Scheeßel.

Für Jörg Schories ist es selbstverständlich, dass der TV Scheeßel auch in diesem Jahr ehrenamtlich Helfer und Know-How für die Durchführung des Laufes zur Verfügung stellt. Der Streckenverlauf bleibt der gleiche, die Gemeinde hilft bei der Straßensperrung – „mit rund 15 Helfern an der Anmeldung und Nummernausgabe, beim Zählen der Runden und Streckenposten sollten wir gut aufgestellt sein“, meint der Vorstandsvorsitzende des Sportvereins. Die Eintragung in die Startliste ist von 13 bis 13.45 Uhr möglich, „man kann sich aber auch vorab per E-Mail an thies@scheessel.de anmelden“, so Schories. Dies sei gerade für Gruppen empfehlenswert. Im Vorjahr hätten beispielsweise einige Fußballteams vom Rotweiß Scheeßel hier eine kollektive Laufeinheit eingelegt. Aber auch die Bürgermeisterin hat wieder ihre Teilnahme in Aussicht gestellt und hält die Walkingstöcke bereit. Belohnt werden die Sportler mit einem Gutschein für eine Extraportion Spargel beim Kauf eines Kilos.

Und dies soll nicht der einzige Gutschein bleiben, wie der von der Gemeinde beauftragte Organisator Sven Apel betont: Auch die erfolgreichen Teilnehmer des Spargelwettschälens gehen nicht leer aus. Sie erhalten einen Gutschein zweier örtlicher Gastronomen.

Von Ulla Heyne

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Kommentare