Jahreshauptversammlung des TuS Rotenburg 

„Unser Verein schwebt auf der Erfolgswelle“

+
Ursel Graßmann (r.) erhielt die Ehrenmitgliedschaft. Rolf Ludwig ehrte zudem Dagmar Schulz (v.l.), Erna Kruse, Gustav Reinhardt und Ursula Rinck für ihre 40-jährige Vereinstreue. 

Rotenburg - „Wenn an einer Jahreshauptversammlung des TuS Rotenburg von aktuell 1 530 Mitgliedern nur 41 teilnehmen, dann muss im Verein alles stimmen.“ – Diesen Schluss folgerte der erste Vorsitzende Rolf Ludwig zu Beginn der Veranstaltung im Rotenburger Heimathaus. „Wir haben in der Vergangenheit schon andere Zeiten erlebt“, erklärte er und meint damit die Turbulenzen, bevor er das Ruder beim TuS übernommen hatte. Ludwig und sein Kassenwart Utz Bührmann sprachen von einem der besten Jahre der Vereinsgeschichte.

So war es dann auch kein Wunder, dass die 41 stimmberechtigten Mitglieder bei den Vorstandswahlen sowohl den ersten Vorsitzenden als auch den Kassenwart einstimmig wiederwählten. Auch die Schriftführerin Anja Masuch und die Seniorenwartin Bärbel Kuhr-Gärtner sind einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden. Allein der Posten des Pressewartes blieb erneut vakant.

Zuvor hatte Ludwig eine positive Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres gezogen. „Unser Verein schwebt auf einer Erfolgswelle. Nahezu alle 15 Fachabteilungen melden sportliche Erfolge und Spitzenleistungen.“ Besonders lobte er den Aufstieg der Handballer in die Oberliga und die Aerobic-Damen, die einen deutschen Meistertitel geholt und weitere gute Platzierungen erzielt hätten.

Zur Finanzlage legte Bührmann anschließend einen Rechenschaftsbericht ab: Trotz Beitragserhöhung sei keine Austrittswelle eingetreten und die liquiden Mittel würden nahezu 67 .000 Euro betragen. „Zusammengefasst ist sowohl das Ergebnis 2016 als auch die aktuelle finanzielle Situation des TuS insgesamt sehr gut.“

Einige Mitglieder erhielten auf der Versammlung eine besondere Ehrung: Monika Folkerts, Elisabeth Holst, Erwin Will, Günter Schöpke und Werner Prieskorn bekamen die Ehrenamtskarte des Landkreises. Für ihre langjährige Ehrenamtstätigkeit bekamen Ulrich Rutsatz, Siegfried Niestädt, Eckhard Kasch, Karin Schmidt und Helga Meier Urkunden des Vorstandes.

Erika Baselt, Kathrin Dittmer, Irma Epperlein, Malte Fresen, Dagmar und Stefanie Jarke, Mira Kurth, Anna-Lena Meinke, Waltraud Meyer, Jana, Peter, Sandra und Heike Bade-Wegner erhielten die Silberne Ehrennadel. 

go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Holsten behauptet sich knapp im Duell der Debütanten

Holsten behauptet sich knapp im Duell der Debütanten

CDU gewinnt in der Samtgemeinde Sottrum

CDU gewinnt in der Samtgemeinde Sottrum

Höchste Beteiligung im Wahlkreis

Höchste Beteiligung im Wahlkreis

CDU mit Potenzial für mehr

CDU mit Potenzial für mehr

Kommentare