Grünes Maskottchen

Hurricane Festival wählt Waschbären zum neuen Wappentier

+
Das neue Maskottchen: der Hurricane-Waschbär.

Scheeßel - In Scheeßel ist der Waschbär los! Im kommenden Jahr wird das Raubtier als Maskottchen des Hurricane Festivals die Gäste am Eichenring begrüßen.

Am Donnerstag haben die Organisatoren das neue Wappentier enthüllt, es tritt damit die Nachfolge mittlerweile so bekannten Gesichtern wie dem des Bären oder der Eule an. Auch das Schwester-Festival Southside in Baden-Württemberg wird künftig mit dem Waschbären um Zuschauer werben.

Am Vortag hatten die Macher des Festivals bereits mit einem Teaser-Post auf die Neuerung hingewiesen - auf handfestere Infos zum Hurricane 2019 müssen Fans hingegen weiter warten und beim Ticket-Erwerb die Katze im Sack kaufen.

Am Mittwoch wurde der Waschbär bereits angeteasert - über den Inhalt und erste Bands gab es aber auch am Donnerstag nichts zu berichten.

Auf Nachfrage von kreiszeitung.de bestätigte das Hurricane-Team nur, dass die Planungen bereits fleißig vorangetrieben werden. Einzelheiten könnten aber noch nicht genannt werden, heißt es.

Im Vorjahr hatte es bis Ende November gedauert, bis Veranstalter FKP Scorpio eine erste Bandwelle bekanntgegeben hatte. Genau wie zum Hurricane 2019 waren die Tickets da schon kurz nach Abschluss des Festivals im Verkauf, die günstigsten Angebote allerdings im November schon lange abgelaufen.

Zu allem Überfluss hatten das Hurricane-Team einen kleinen Shitstorm ausgelöst, indem es eine Bandwelle ankündigte, anstatt endlich mit den heiß erwarteten Infos herauszurücken.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Meistgelesene Artikel

Wasserdörfer Schützen ohne Führung

Wasserdörfer Schützen ohne Führung

Hauptnutzer der „Alten Sparkasse“ sind sich über Raumgestaltung uneins

Hauptnutzer der „Alten Sparkasse“ sind sich über Raumgestaltung uneins

Neujahrsempfang in Scheeßel: Gute Gespräche, gute Vernetzung

Neujahrsempfang in Scheeßel: Gute Gespräche, gute Vernetzung

Konzern Vermilion vermutet Lagerstätte: Neue Suche nach Gas

Konzern Vermilion vermutet Lagerstätte: Neue Suche nach Gas

Kommentare