Mit Sack und Pack zum Hurricane

Festival-Aufbau ist in vollem Gange

+
Die Werbeschrift darf nicht fehlen: Bei vielen Fans ist sie am kommenden Wochenende ein beliebtes Fotomotiv.

Scheeßel - Der Countdown läuft. Wenige Stunden noch, dann ziehen die ersten Besucher mit Sack und Pack zum Hurricane-Festival, um ihre Quartiere aufzuschlagen. Dann rollt sie wieder, die große Anreisewelle, einen Tag vor dem offiziellen Start.

Derweil, verborgen hinter blickdichtem Bauzaun, klotzt das Festival-Team auf dem eigentlichen Festivalgelände, dem Infield, noch mächtig ran. Damit alles pünktlich fertig wird, kommen die rund 300 Helfer bei der Arbeit in der prallen Sonne momentan mächtig ins Schwitzen. Sie laden Trucks aus, schleppen Material über den Platz oder beginnen bereits mit ersten Dekorationen. Überall wird noch gewerkelt, gehämmert und geschraubt, um der Traumwelt den letzten Schliff zu geben.

Oder nicht so blumig formuliert: Seit mehr als drei Wochen wächst zwischen dem Kernort Scheeßel und Westervesede eine Kleinstadt auf Zeit heran. Für das Hurricane, es ist die 23. Auflage, werden 65.000 Besucher (und damit fünfmal mehr als die Gemeinde Einwohner hat) erwartet – das will geregelt sein. Und das wird es auch. Bis ins allerletzte Detail. Kilometerweise wurden Gitterzäune aufgestellt, um das Festivalgelände zu sichern, Parkplätze einzuzäunen sowie angrenzende Waldflächen und Privatgrundstücke zu schützen. Etwa 1000 Dixi-Toiletten und rund 600 Toiletten mit Wasserspülung wurden angeliefert, mehrere Duschcontainer, dazu unzählige Pavillons, Lichterketten und vieles mehr. Ein gigantischer logistischer Aufwand, damit auch wirklich alles da ist, was man für ein solches Festival in heutigen Zeiten braucht – den knapp 2000 Quadratmeter großen Zelt-Supermarkt und das 30 Meter hohe Riesenrad, nennen wir es „Hurricane-Eye“, inklusive.

Einer, der bei all dem Trubel die Ruhe in Person zu sein scheint, ist Jasper Barendregt. „Wir liegen absolut im Zeitplan“, versichert der Festivalleiter. Noch bleibe auf dem Veranstaltungsgelände viel zu tun, aber alle seien überzeugt: „Das schaffen wir“ – wie in jedem Jahr.

Hurricane-Ticker: Alles News vom Festival im Blick

Tatsächlich sind die Strukturen schon gut zu erkennen. Die 18 Meter hohe „Mountain Stage“ – mit einer Auftrittsfläche von zwölf Mal 2,40 Metern – steht bereits. Ebenso das Zehn-Mast-Zelt, die sogenannte „Coast Stage“. Die übrigen zwei Bühnen, „Forest“ und „River“, wachsen immer weiter in die Höhe. „So ein Bühnentisch ist relativ fix aufgebaut“, sagt Barendregt. Bis das komplette Gerüst stehe, dauere es in der Regel keinen ganzen Tag. Dabei müssen unzählige Teile – vom kleinsten Keil bis zur größten Bodenplatte – montiert werden.

Anschließend werden Licht- und Tontechnik installiert. „Mit den Managements der Künstler sprechen wir ab, welche Ausstattungswünsche sich auf den Bühnen umsetzen lassen“, erklärt der Hamburger. Vor allem die Lichttechnik werde an jedem Festivaltag neu eingerichtet – und zwar mehrfach.

Eichenring - fast bereit für das Hurricane Festival

Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengr uppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ul la Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne

Damit während des Festivals alles funktioniert, ist jede Bühne an zwei Stromaggregate angeschlossen: „Jedes einzelne kann eine Kleinstadt versorgen“, erklärt der Mann, bei dem sämtliche Fäden zusammenlaufen – ein gutes Dutzend davon gibt es auf dem gesamten Gelände. Und „viele, viele Kilometer Kabel“.

Auch das „Artist Camp“ hinter der Hauptbühne, wo sich am Wochenende unter anderem Die Toten Hosen, Mumford & Sons und die Foo Fighters austoben werden, kann sich bereits sehen lassen: Mehr als 50 möblierte und voll klimatisierte Kabinen stehen hier für die Künstler in drei Zelten bereit. Hier können sie sich auf den Auftritt vorbereiten, sich am Büfett bedienen, nach der Show „runterkommen“ oder auch feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Meistgelesene Artikel

Rekord: 117.000 Besucher bei der Tarmstedter Ausstellung

Rekord: 117.000 Besucher bei der Tarmstedter Ausstellung

Tierschau auf der Tarmstedter Ausstellung: Ein Vergnügen für alle

Tierschau auf der Tarmstedter Ausstellung: Ein Vergnügen für alle

„Oper auf dem Bauernhof“ übertrifft in der 19. Auflage alle Besucherrekorde

„Oper auf dem Bauernhof“ übertrifft in der 19. Auflage alle Besucherrekorde

Zu viele Fundkatzen

Zu viele Fundkatzen

Kommentare