Hinter jedem Türchen ein kleines Event

Von Fenster zu Fenster.

Scheeßel – Können Adventskalender lebendig werden? Klar – seit Initiatorin Renate Freundlieb gemeinsam mit der inzwischen pensionierten Pastorin Gunda Handrich das Konzept des zwanglosen Zusammenkommens bei Keksen, Gesang, einem Gebet und Gesprächen vor einigen Jahren aus der Taufe hob, hat sich das vorweihnachtliche symbolische Öffnen eines Türchens für viele in Scheeßel längst zu einer festen Größe im Jahreslauf etabliert.

Auch in diesem Jahr sorgen 19 Gastgeber den gesamten Dezember über bis zum Heiligabend für Momente des Innehaltens inmitten der trubeligen Adventszeit. Rund die Hälfte derer, bei denen der große Stern mit der Zahl aufgehängt wird, bevor in der Regel abends um 18 Uhr die Gesangsmappen kreisen, sind Einzelpersonen, der Rest Institutionen und Vereine – darunter das Café Refugium der Flüchtlingshilfe, der Mühlenverein, das Melkhus, die Tagespflege der Diakoniestation ebenso wie das Seniorenhaus Beekepark, der Waldorfkindergarten oder die Lucas-Kantorei.

Dabei besteht für die Gastgeber kein Zwang, groß aufzufahren, ganz im Gegenteil: die Grundidee ist das Zusammenkommen, Innehalten, gemeinsam einige Weihnachtslieder anzustimmen und vielleicht eine kurze Geschichte oder ein Gedicht zu hören, bevor jeder wieder seiner Wege geht.

Was den Reiz nicht nur für die Gäste, sondern auch die Gastgeber ausmacht, erklärt Andrea Holsten, die sich auch ehrenamtlich im Kirchenvorstand engagiert. „Für mich ist diese halbe Stunde eine gute Gelegenheit, im Adventstrubel zu entschleunigen“, so die Erzieherin, die bereits zum zweiten Mal selbst symbolisch ihr „Türchen“ für andere öffnet. Sie schätzt an den Treffen vor allem das Gefühl der Gemeinschaft. Eine Anmeldung zu den einzelnen Terminen ist übrigens nicht erforderlich: Einfach dem Stern mit der entsprechenden Datumsnummer und dem ausgeleuchteten Weg folgen. Die einzelne Austragungsorte fnden sich im aktuellen Gemeindebrief.  lw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Heimatfestival 2020: Abramowicz und Mullersand sind auch dabei

Heimatfestival 2020: Abramowicz und Mullersand sind auch dabei

Es wird fleißig gewerkelt

Es wird fleißig gewerkelt

Weihnachtsmarkt in Höperhöfen rund um „Thölkes Hus“

Weihnachtsmarkt in Höperhöfen rund um „Thölkes Hus“

Kommentare