Ausgelassene Stimmung in Westervesede

Kommersabend des Kreisschützenfestes: „Heute wollen wir nur feiern“

+
Beim Kommersabend des Kreisschützenfestes in Westervesede sorgten Henning Indorf, Peter Schmidt und Florian Wahlers als strippende Schützenbrüder für Stimmung.

Westervesede - Puh, jetzt erst einmal tief durchatmen. Was für eine gelungene Party. Das ganze Zelt tobte. 1 400 Schützenschwestern und –brüder schunkelten, sangen laut und ausgelassen mit, staunten oder beklatschten begeistert jeden Beitrag der Akteure auf der Bühne. Mehr als zwei Stunden Programm auf dem Kommersabend des Kreisschützenfestes, ausgerichtet durch den Schützenverein Westervesede.

Mitten in einem Maisfeld am Rande des Dorfes füllte sich das Partyzelt, sodass kaum noch Platz war. Zum Abendprogramm zählten akustische und optische Stimmungsmacher kombiniert mit tänzerischen Hinguckern und witzigen Sketchen. „Zeltmeister“ Heinz Bassen moderierte den Abend und sein trockener Humor kam beim Publikum gut an. Auch sorgte er für Ruhe, um den nächsten Punkt anzusagen. Zu fortgeschrittener Stunde heizte die Stimmung im Zelt immer mehr auf. Zu Playback-Musik witzelten Kerstin Heitmann und Lola Kröger als „Lotte & Lisbeth“ herum.

Zwei Gruppen der Landjugend tanzten abwechselnd auf der Bühne und gegenüber am anderen Ende des Zelts auf einem Podest zu Volksmusik und modernen Liedern. Die Hitparade mit dem „Veeser Schützenstadl“ verzückte. Henning Indorf, Peter Schmidt und Florian Wahlers als strippende Schützenbrüder auf der Bühne sorgten ebenfalls für viel Unterhaltung im Festzelt. Besonders die Schützinnen johlten vor Vergnügen. Am lautesten waren dabei die Westerholzer Schützendamen, die direkt vor der Bühne ihren Spaß hatten.

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Kommersabend beim Kreisschützenfest

Monatelang hatte sich das Dorf Westervesede auf das große Feiern vorbereitet und zeigte sich von seiner allerhübschesten Seite. Mit farbenfrohen, dekorierten Blumengestecken und „Baumtoren“ in den Straßen begrüßte das Dorf die vielen Gäste aus dem Altkreis Rotenburg. „Wir haben absichtlich auf Reden verzichtet. Die kommen am Sonntagmittag. Heute wollen wir nur eines: Feiern. Und deshalb treten hier diverse Gruppen auf, die im Kern auch den Westerveseder Karneval gestalten“, erklärt Schützenvereinsmitglied Rainer Bassen, verantwortlich für das Programm des Kommersabend.

Einer hat aber doch geredet. Und zwar Udo Peters, Vorsitzender des gastgebenden Schützenvereins Westervesede, der die vielen Gäste begrüßte. Und wie findet es Olaf Rautenberg, Präsident des Kreisschützenverbandes? „Einfach super. Das Programm ist klasse. Und die Stimmung hier im Zelt ist fantastisch“, strahlte Rautenberg zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Stadt Rotenburg baut die Nindorfer Straße und den Mühlhasenweg aus

Stadt Rotenburg baut die Nindorfer Straße und den Mühlhasenweg aus

Hoyer baut Tank- und Waschpark

Hoyer baut Tank- und Waschpark

Prozess gegen Pfleger um fahrlässige Tötung ist vorerst unterbrochen

Prozess gegen Pfleger um fahrlässige Tötung ist vorerst unterbrochen

Die Begeisterung hat Grenzen

Die Begeisterung hat Grenzen

Kommentare