22 Bankkaufleute erhalten Zeugnisse

Hervorragende Ergebnisse

+
Diese 22 junge Männer und Frauen haben die Prüfung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann bestanden.

Scheeßel/Rotenburg - Zu einem persönlichen Sieg in einer wichtigen Lebensetappe gratulierten die Vorstände der Sparkassen Scheeßel und Rotenburg-Bremervörde und Sparkasse Scheeßel jetzt 22 jungen Bankkaufleuten. Sie alle hätten die Abschlussprüfung ihrer Ausbildung mit „überdurchschnittlichen Ergebnissen“ bestanden, hieß es bei der Zeugnisübergabe.

Wie die Ausbildungsleiter beider Bankhäuser während der Abschlussfeier ausführten, habe jeder dieser jungen Menschen beeindruckende Leistung gezeigt beim nicht so einfachen Übergang von der Schule ins Berufsleben. Zahlreiche gute und sogar sehr gute Abschlüsse dieses Jahrgangs bestätigten das. „In diesem Jahr freuen wir uns ganz besonders über das sehr gute Prüfungsergebnis eines unserer Auszubildenden“, erklärte Stefan Meyer, Ausbildungsleiter der Sparkasse Scheeßel.

Von den insgesamt 22 Auszubildenden haben vier verkürzt und bereits nach zweieinhalb statt wie üblich drei Jahren erfolgreich ihre Lehre beendet. „In diesem Jahr freuen wir uns ganz besonders über das sehr gute Prüfungsergebnis eines unserer Auszubildenden“, erklärte Stefan Meyer, Ausbildungsleiter der Sparkasse Scheeßel.

„Dank der guten Ausbildung in unseren Sparkassen ist der viel zitierte Fachkräftemangel kein Thema und die berufliche Perspektive auf einer sehr soliden Grundlage verankert“, unterstrich sein Kollege Andreas Kröger von der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde.

Nach Angaben der beiden Kreditinstitute werde der Ausbildungsberuf Bankkauffrau/Bankkaufmann nach wie vor von vielen jungen Menschen als Basis für den späteren beruflichen Erfolg gewählt. Hierzu würden selbst gute Ausbildungsmöglichkeiten geboten werden. Die Ausbildungsplätze vermittelten umfassende Kenntnisse in sämtlichen Bereichen der heute üblichen Bankdienstleistungen und verschafften einen tiefen Einblick in das Wirtschaftsunternehmen Sparkasse. Darüber hinaus würden ein duales Studium und vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten zur Gestaltung des beruflichen Werdegangs und der persönlichen Karriere angeboten.

Für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2017 könnten noch bis zum 14. August dieses Jahres Bewerbungen eingereicht werden. Weitere Informationen zu dem Verfahren sind im Internet erhältlich.

lw

www.spk-scheessel.de/ausbildung

www.spkrb.de

Mehr zum Thema:

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Feuer frei für die Tickets

Feuer frei für die Tickets

Kommentare