Heimatfestival-Headliner Hurricane Dean beendet fast ausverkaufte Tour in Scheeßel

„Die Anspannung ist eine andere“

+
Stehen für das Heimatfestival in den Startlöchern: Die Jungs von Hurricane Dean aus Papenburg.

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Gerade sind sie dabei, quer durch die Clubs der Republik zu touren. Den Abschluss der Tour bildet am Samstag der Auftritt beim Scheeßeler Heimatfestival. Und das sogar als Headliner – eher Last oder Lust für Hurricane Dean, die noch junge Band aus Ostfriesland? Wir fragten bei Jürgen Schulte und Fynn Hoveling nach.

Sie sind ja gerade heftig auf Tour. Wie läuft es denn?

Jürgen Schulte: Die Tour läuft sehr gut und war bis auf wenige Konzerte ausverkauft. Das sogar in den von uns ziemlich weit entfernten Städten Deutschlands. Wir sind mehr als zufrieden.

Sie waren in ganz Deutschland unterwegs. Ist Scheeßel für Ostfriesen von der Mentalität her schon eine Art Heimspiel?

Fynn Hoveling: Ja, ist auf eine gewisse Weise schon ein Heimspiel, da sich die Mentalität nicht sonderlich von unserer unterscheidet. Scheeßel ist außerdem gar nicht so weit von uns entfernt, dass es großartige Unterschiede geben könnte.

In Scheeßel, dem ersten Gig der Festivalsaison, stehen Sie statt in Clubs vor knapp 1000 Leuten. Macht das einen Unterschied?

Hoveling: Der Unterschied ist gar nicht einmal so groß zu unserer Tour, weil wir immer fokussiert an unsere Konzerte gehen. Die Anspannung ist eventuell etwas anders, weil man auf den Konzerten der Tour vor Augen hat, dass das Publikum wegen uns da ist. Auf Festivals steht man immer noch vor der Herausforderung, dass man die Erwartungen der Veranstalter erfüllen muss.

Sie beschreiben Ihre Musik als „Bright Wave“ – was kann man sich darunter vorstellen?

Schulte: Es geht in die Richtung Dark Wave, wobei Texte und Harmonien mehr lebensbejahend sind.

Haben Sie musikalische Vorbilder, und: Hört man das raus?

Hoveling: Selbstverständlich haben wir Vorbilder und Inspirationen, was sich mit Sicherheit in unserer Musik widerspiegelt, auch wenn diese bei jedem Bandmitglied ziemlich unterschiedlich sind.

Scheeßel markiert das Tour-Ende. Was kommt danach?

Schulte: Scheeßel markiert zwar das Ende, aber eröffnet genauso unsere Festivalsaison. Außerdem wird es dieses Jahr außerhalb der Tour und der Festivals weitere Konzerte geben

Das Heimatfestival findet am Samstag im Scheeßeler Industriegebiet statt. Einlass auf das Gelände an der Westerveseder Landstraße ist ab 15.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare