„Gerd“ geht: Hausmeister der Eichenschule in Ruhestand verabschiedet

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Die Eichenschule – das ist ein langes Kapitel im Leben von Gerd Friedrich. 38 Jahre lang hat er an dem Scheeßeler Privatgymnasium als Hausmeister gearbeitet. Mittwoch nun ist er während einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet worden. Die Reden auf ihn gerieten dabei recht humorvoll.

Rubriklistenbild: © Lars Warnecke

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünf Jahre nach der Tat: Visselhöveder Rachemord-Prozess beginnt

Fünf Jahre nach der Tat: Visselhöveder Rachemord-Prozess beginnt

Fünf Jahre nach der Tat: Visselhöveder Rachemord-Prozess beginnt
Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?
Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht
Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Kommentare