23-Jähriger züchtet Hanf in seiner Scheeßeler Wohnung

93 Cannabispflanzen im Wohnzimmer

+
Die Hanfpflanzen sind auf dem Drogenmarkt mehrere Tausend Euro wert.

Scheeßel - Eigentlich waren Polizisten auf der Suche nach einer EC-Karte. Stattdessen fanden sie in der Wohnung eines jungen Mannes etwas ganz anderes.

Polizeibeamte durchsuchten am Mittwochmorgen die Wohnung eines 23-Jährigen in Scheeßel. Der junge Mann wurde verdächtigt, bei einem Diebstahl in Hamburg beteiligt gewesen und im Besitz einer vermissten EC-Karte zu sein.

Statt Beweisen für den Diebstahl fanden die Polizisten eine Hanfplantage im Wohnzimmer: 93 junge Cannabispflanzen in einem acht Quadratmeter großen Zelt. Die Pflanzen wären spätestens im November reif gewesen und hätten einen Marktwert von mehreren Tausend Euro erlangt. Der Fund wurde sichergestellt; der 23-Jährige muss mit einem Verfahren rechnen.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare