Windkraft: Drei Flächen im Raumordnungsprogramm ausgewiesen / Politik wird beraten

Gemeinde will sich positionieren

Windräder in Bartelsdorf.

Scheessel -  Landkreisweit 18 Standorte sind im Entwurf des neuen Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) als Windkraftflächen ausgewiesen. Allein drei Vorranggebiete, in denen theoretisch jeweils mehrere Anlagen gebaut werden könnten, liegen in der Gemeinde Scheeßel. Für Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele (CDU) ist das eine vergleichsweise hohe Anzahl. Ihren Worten nach sei davon auszugehen, dass sich das örtliche Landschaftsbild – inbesondere durch die Windräder – enorm verändern werde. Bis zum 31. Mai habe die Gemeinde nun Zeit, in öffentlichen Sitzungen zu der Thematik zu beraten und Empfehlungen zu erarbeiten – bis dahin müssten die Scheeßeler beim Landkreis Stellung beziehen, unterrichtete die Rathaus-Chefin die Mitglieder des Gemeinderates während derer jüngsten Sitzung.

Konkret im Entwurf enthalten seien Potenzialgebiete in Bartelsdorf, Wohlsdorf und in Ostervesede/Deepen. Dort könnte auf je zehn Hektar ausgewiesener Fläche eine Anlage errichtet werden. Ferner seien drei weitere Standorte im Gespräch (Kernort Scheeßel mit Splittersiedlung Büschelskamp; Fläche zwischen Westerholz, Jeersdorf und Wohlsdorf, unter anderem nahe des Bullerbergs; Fläche in Sothel/Hamersen), die der Landkreis aufgrund der Sachlagekriterien erst gar nicht in den Entwurf aufgenommen hatte. „Ich gehe aber davon aus, dass auch dort möglicherweise Investorengruppen versuchen werden, ebenso diese Flächen aufgenommen zu bekommen“, so Dittmer-Scheele. Immerhin sei nicht nur viel Geld im Spiel, sondern es seien auch viele unterschiedliche Interessen vorhanden.

„Je nach Sichtweise, ob Windkraftbefürworter oder Windkraftgegener, ob Begünstigter oder Belasteter – wir könnten schnell von ,Spargelstangen‘ umzingelt sein, oder – je nach Empfinden – uns über viele weitere Windräder in der Gemeinde freuen“, gab sie zur Kenntnis.

Schon jetzt hätten die Bürger die Möglichkeit, die entsprechenden Entwurfsunterlagen auf der Internetplattform des Landkreises einzusehen – und zu den Vorhaben Stellung zu beziehen.

Die örtliche Politik wird sich erstmalig am 10. Mai mit dem Thema beschäftigen: Ab 19.30 Uhr findet im DGH Ostervesede eine gemeinschaftliche Sitzung aller Ortsräte und des Kernortausschusses statt. -  lw

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Kommentare