Den Führerschein ist er erst einmal los

Fahranfänger pustet Schnapszahl

Abbendorf - Ein junger Fahranfänger ist in der Nacht zum Freitag in eine Polizeikontrolle geraten und musste sich einer Atemalkoholkontrolle unterziehen. Dabei pustete er eine „Schnapszahl“, wie die Beamten mitteilen. 1,11 Promille zeigte das Gerät an.

Eine Blutprobe war fällig, und den Führerschein ist der Fahranfänger erst einmal los. Wegen seiner ungewöhnlichen Fahrweise war er in das Blickfeld einer Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei geraten. Der junge Mann war mit seinem Audi relativ langsam und teilweise in Schlangenlinien auf der Landestraße 131 zwischen Abbendorf und Hetzwege unterwegs, heißt es. Als er ohne ersichtlichen Grund während der Fahrt den Warnblinker einschaltete, stoppten ihn die Polizisten.

men

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare