„Freut Euch den Kater weg“

Hurricane Festival: Abreise verläuft ruhig, geordnet und ohne Überraschungen

Das war’s. Das Hurricane-Festival 2018 ist Geschichte. Die Fans treten ihren Heimweg an. Viele von ihnen nutzen den Zug.

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Ruhig, geordnet und ohne große Überraschungen – genauso emotionsgebremst wie das Hurricane-Festival selbst verlief die Abreise der gut 50 000 Fans, die drei bis vier Tage am Eichenring in Scheeßel übernachtet hatten.

Fast geleckt saubere Straßen, kaum Musik, nur einer in der langen Reihe von Fans macht Stimmung: „Freut Euch den Kater weg!“, skandiert er in ausdruckslose Gesichter. Die Polizisten und Sicherheitskräfte am Bahnhof haben nicht viel zu tun – die Bahnsteige sind gut gefüllt, aber nicht überfüllt – viele der Besucher sind bereits am Vorabend abgereist, der Rest verteilt sich. Engpässe gibt es nicht. Ein ähnliches Bild bietet sich auf den Straßen im Kernort und rund um Scheeßel. Und auch die berittene Polizei auf den Campingplätzen scheint entspannt. In einen Trab verfallen zwei Beamte hoch zu Ross, als sie gegen 10 Uhr Flaschen- und Restesammler auf dem Gelände erwischen, denen es trotz Zugangssperre bis 12 Uhr immer wieder vereinzelt gelingt, schon vorher einen der Campingplätze zu betreten. Trotz harter Konkurrenz scheint die teilweise mehrere hundert Kilometer lange Anfahrt ganzer Heerscharen von Pfandgeiern sich auch in diesem Jahr zu lohnen.

Bereits vorab wird das Gelände von den vielen freiwilligen Helfern der Hilfsorganisationen, durch orangefarbene Warnwesten gekennzeichnet, durchkämmt.

„Viele Fans sind noch da und lassen die Abreise gemütlich angehen“, hat Axel Röhr vom Unterstützerkreis „Beekelöwen“ festgestellt, der Zelte und andere Campingartikel vor der Schrottpresse bewahrt. Günter Saxer von der Scheeßeler Ausgabestelle der Rotenburger Tafel konstatiert: „Trotz wesentlich geringerer Besucherzahlen ist die Zahl der von uns eingesammelten Lebensmittel deutlich höher als im Vorjahr.“

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengrupp e Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitu ng/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyn e
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne
Hurricane Festival 2018 - die Abreise
Auf den Campingplätzen blieb mal wieder reichlich Müll zurück. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ulla Heyne

In puncto Hinterlassenschaften der Fans – von Zelten über Pavillons und Stühle bis zu Planschbecken und Bierpong-Garnituren – bietet sich ein geteiltes Bild: Während auf den dieses Jahr flächenmäßig erweiterten „Grüner Wohnen“-Arealen kaum ein Krümel zu finden ist, scheinen die Appelle der Veranstalter, die Siebensachen mitzunehmen oder verpackt zu spenden, auch in diesem Jahr weitestgehend an den Musikfans vorbeigegangen zu sein. Ein Dosensammler, der ein Zelt hinter sich herziehend betrachtet, wie Fotografen das Bild festhalten, fragt schulterzuckend: „Warum macht ihr das?“ Zur Aufregung bestehe kein Grund: „Das wird doch alles wieder aufgeräumt…“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prozess gegen Drogenboss "El Chapo" gestartet

Prozess gegen Drogenboss "El Chapo" gestartet

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Meistgelesene Artikel

Helfer retten Igel

Helfer retten Igel

Gemeinde Sottrum will Krähen am Stuckenborsteler Inselweg vertreiben

Gemeinde Sottrum will Krähen am Stuckenborsteler Inselweg vertreiben

Mögliche Lösungen gegen Erziehermangel

Mögliche Lösungen gegen Erziehermangel

Umstrittener Einzugstermin für Krippenkinder in die Kita „Fuhrenkamp“

Umstrittener Einzugstermin für Krippenkinder in die Kita „Fuhrenkamp“

Kommentare