Duathlon des TuS Westerholz

1 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
2 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
3 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
4 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
5 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
6 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
7 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.
8 von 36
Der Trainer hatte die Spieler des TuS Westerholz zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.

Den Ball auf ein Tor schießen, der dann treffsicher im Netz landet – das haben die Fußballer des TuS Westerholz voll drauf. Sind sie doch gerade erst wieder in die Kreisliga aufgestiegen. Um dort zu bestehen, ist neben der körperlichen Fitness auch Konzentration und „Team-Spirit“ gefordert. Zur Förderung dieser Eigenschaften hat sich Trainer Matthias Klindworth einige Aktionen einfallen lassen. So hatte der Trainer zum Beispiel am Samstagmorgen die Spieler zu einem „Duathlon à la Westerholz“ in Trainingsklamotten zum Schützenhaus bestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Blickpunkt-Sommergewinnspiel 2019

Landkreis- Der Blickpunkt bekommt auch in diesem Jahr wieder viel von der Welt zu sehen. 
Blickpunkt-Sommergewinnspiel 2019

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

In welchen Berufen werden die Menschen am häufigsten krank? Dieser Frage sind die Krankenkassen nachgegangen. Das Ergebnis dürfte viele erstaunen.
Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Die Vatikanischen Museen und das Kolosseum gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt. Nach der Corona-Sperre öffnen sie nun wieder …
Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Persönlichkeiten wie Alexander von Humboldt und Bruce Chatwin gehören zu den berühmtesten Reisenden überhaupt. Viele ihrer Gedanken und Einsichten …
Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf das Weihnachtsgeschäft

Hoffen auf das Weihnachtsgeschäft

A1-Vollsperrung bei Stuckenborstel und Bockel: BMW geht in Flammen auf

A1-Vollsperrung bei Stuckenborstel und Bockel: BMW geht in Flammen auf

Kommentare