Fintauschule verabschiedet ihre Kollegin nach fast 40 Jahren Schuldienst in den Ruhestand

Sabine Cords tritt Dauerferien an

+
Schulleiter Helgo Mayrberger hielt für die scheidende Sabine Cords lobende Worte und einen Blumenstrauß bereit.

Lauenbrück - Wenn am Mittwoch die Ferien enden, beginnt für Sabine Cords ein neuer Lebensabschnitt. Knapp 40 Jahre Schuldienst liegen hinter ihr – zuletzt unterrichtete sie an der Lauenbrücker Fintauschule. Die verabschiedeteCords jetzt in den Ruhestand.

Vier Jahrzehnte Schuldienst, das bedeutet eine Vielzahl an Ereignissen und Erlebnissen – und im Falle von Sabine Cords auch viel Engagement. Ihr erste Stelle als Lehrerin für Englisch und Deutsch trat sie Ende der 70er Jahre an der Grund- und Hauptschule Lauenbrück an, von wo sie 1980 zur Beeke-Schule nach Scheeßel wechselte.

Bis 2001 unterrichtete sie dort – anfänglich in der Orientierungsstufe und der Realschule, später ausschließlich in der Orientierungsstufe. Von dort folgte sie ihrem damaligen Stufenleiter an die Fintauschule und beteiligte sich als Mitglied der Planungsgruppe am Aufbau der damals gerade neu eröffneten Schule in Lauenbrück. Dort hat sie bis zur Abschaffung der Orientierungsstufe im Jahr 2004 die Stufenleitung wahrgenommen.

Seit 2006 bis heute war sie Mitglied der kollegialen Leitung der Fintauschule und hat insbesondere den Bereich der Ganztagsschule wesentlich gestaltet.

Eine offizielle Verabschiedung der Lehrerin fand bereits kurz vor den Sommerferien statt, unter anderem im Beisein des ehemaligen Schulleiter Heino Peters. Der hob noch einmal die 21 Dienstjahre an der Beeke-Schule hervor und betonte die große Kollegialität, die dort geherrscht habe und das große Glück, solch fähige Kollegen wie Sabine Cords im Team gehabt zu haben.

Helgo Mayrberger, sein Nachfolger, bedanke sich persönlich sowie im Namen des Kollegiums für ihren Einsatz: „Mit Dir geht das letzte Mitglied des Gründungskollegiums unserer schönen Schule – damit verlieren wir viel Sachverstand und Erfahrung, auf die wir in all den Jahren immer zuverlässig bauen konnten“, hob er lobend hervor.

lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Die Post braucht noch einen Standort

Die Post braucht noch einen Standort

Kommentare