Frühmorgendlicher Einsatz im Vahlder Weg

Feuerwehr öffnet Tür

+
Die Scheeßeler Feuerwehr öffnete dem Rettungsdienst die Tür. Dahinter lag eine hilflose Frau.

Scheeßel - Die Freiwillige Feuerwehr Scheeßel hat am Dienstagmorgen eine ältere Person aus ihrer Wohnung am Vahlder Weg gerettet. Sie lag im Badezimmer ihres Hauses und konnte sich selbst nicht mehr helfen, teilen die Brandschützer in ihrem Bericht mit.

Da das Haus verschlossen war, wurde außer dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert. Um 5.38 Uhr heulten die Sirenen in Scheeßel, und kurz darauf rückten vom Feuerwehrhaus an der Harburger Straße unter dem Alarmstichwort „Notfall hinter verschlossener Tür“ zwei Einsatzfahrzeuge aus.

Am Unglücksort angekommen, wurden die Kameraden schon von Polizei und Rettungsdienst in Empfang genommen und eingewiesen. Nachdem die Tür geöffnet war, konnte die Person versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden.

lw

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

Reeßumer Mehrzweckgebäude: Lärmschutz bereitet Ärger

Reeßumer Mehrzweckgebäude: Lärmschutz bereitet Ärger

Frauenpower beim Bierkistenquerstapeln 

Frauenpower beim Bierkistenquerstapeln 

Kommentare