Dorffest auf dem Jeersdorfer Sportplatz

Familienfreundlich und gemütlich

+
Familie Pankosch investiert den Erlös an ihrem 50-Cent-Stand in eine Geburtstagsparty. 

Jeersdorf - Schallplatten, Kleidung, Spielzeug, Bücher, Haushaltsgeräte oder ungeliebtes Zinngeschirr: Am Sonnabend war auf dem Jeersdorfer Sportplatz so ziemlich alles zu bekommen, was man – möglicherweise – in seinem Haushalt braucht.

Auf dem gesamten Grün waren Verkaufstische aufgestellt, und viele Besucher kamen zum Stöbern, Feilschen und Kaufen. Dennoch herrschte den Tag über eine gemütliche Atmosphäre – und das sei laut Frank Rathjen, Vorsitzender des veranstaltenden SV Jeersdorf, auch durchaus so gewollt: „Uns geht es um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anbietern und Käufern.“ Verbunden war der Trödel einmal mehr mit einem Dorffest, das örtliche Vereine, darunter auch die Tanzgruppen des Sportvereins, mitgestalteten.

Mit Ingeborg Anderson, aufgewachsen in Elsdorf, und ihrem Ehemann Robert waren sogar Gäste aus Venice (Florida in den USA) dabei, die mit Elly und Fritz Schröder aus Westeresch alte Bekannte wieder trafen. 

Anita Walnsch, Verena Neumann und Britta Dettmer, alle aus Scheeßel, hatten gemeinsam einen großen Verkaufsstand aufgebaut: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Geschäft. Schon früh am Morgen waren die ersten Kunden da.“ Nicht weniger erfolgreich gestaltete sich der Verkauf bei Claudia Pankosch und ihren Kindern.

Dorffest des SV Jeersdorf

An ihrem 50-Cent-Stand sammelte die Familie das Eintrittsgeld für eine anstehende Geburtstagsparty im Magic Park Verden. Kaja Gabriel (10) und ihr Bruder Joshua Gabriel (8) aus Jeersdorf trennten sich schweren Herzens von ihren Elfen und Star-Wars-Lego-Figuren: „Wir brauchen endlich Platz in unseren Kinderzimmern.“ 

hu

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Kommentare