Quadro Nuevo am 9. September in der Wassermühle

Auf einen Tango

Die europäische Antwort auf den argentinischen Tango: Quadro Nuevo.

Scheeßel - Ob sich die früheren Scheeßeler Mühlenbesitzer jemals hätten vorstellen können, dass in den alten Gemäuern einmal argentinische Tangoklänge zwischen Mahlsteinen und Antriebsriemen zu hören sein werden? Sicher nicht.

Das Festivalprogramm der Niedersächsischen Musiktage, das in ihrem 30. Jahr unter das Motto „‚Leidenschaft“ gestellt ist, verspricht mit Quadro Nuevo am Freitag, 9. September, ab 19.30 Uhr einen besonderen Leckerbissen. Für das Konzert haben sich die Scheeßeler Sparkasse und die Festival-Organisatoren auf die Suche nach einer besonderen Spielstätte gemacht – und sind mit der ehrwürdigen Scheeßeler Wassermühle fündig geworden.

Den Konzerttitel „Die Seele des Tango“ leben die Mitglieder des Ensembles mit Leidenschaft, heißt es in einer Mitteilung der Verantwortlichen. Jährlich würden sie mit mehr als 150 Auftritten die Konzertsäle in aller Welt füllen. Doch nicht nur das: Sie sind stets auf der Suche nach authentischer Musik in den Ländern, treten dort als Straßen- und Tanzmusiker auf Andreas Hinterseher (Bandoneon), D. D. Lowka (Bass) und Mulo Francel (Saxophon und Klarinette) haben die Wurzeln des argentinischen Tangos erforscht. Bei den Musiktagen ist Quadro Nuevo gemeinsam mit dem Pianisten Chris Gall zu hören. Und es wird natürlich getanzt: Roberto Herrera und Laura Legazcue gehören nach Auskunft der Organisatoren zu den besten Tanzpaaren weltweit.

Restkarten (22 Euro für Erwachsene, 17 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte) sind in den Filialen der Sparkasse Scheeßel sowie in den Scheeßeler Buchhandlungen zu bekommen. 

lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Meistgelesene Artikel

Kommersabend des Kreisschützenfestes: „Heute wollen wir nur feiern“

Kommersabend des Kreisschützenfestes: „Heute wollen wir nur feiern“

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Kommentare