„Kino im Stroh“ in der Heitmannschen Scheune trotz warmen Wetters gut besucht

Eine Leiche zu Linda und Belana

+
Ein schöner Trend: Das „Kino im Stroh“ spricht Eltern und ihre Kinder gleichermaßen an.

Scheeßel - Was könnte es – auch für Cineasten – Schöneres geben? Ein Klönschnack unter Freunden unter freiem Himmel am Stehtisch, eingerahmt von kleinen Kälbern und spielenden Hunden, dazu ein kühles Bier oder Wein und eine Wurst vom Grill, um bei Einbruch der Dunkelheit in das urige Ambiente der Heitmannschen Scheune einzutauchen und sich in gemütlicher Runde gemeinsam einem Film hinzugeben: „Kino im Stroh“.

Das Konzept des „etwas anderen“ Kinosaals, zwischen Kartoffelsäcken mit Linda und Belana (Schlaue hatten die begehrten Plätze auf den Strohballen schon früh okkupiert), es ging auch in der fünften Auflage auf: Bereits im Vorverkauf waren gut 50 Karten für die Kultveranstaltung weggegangen; dass es am Ende „nur“ knapp über 70 Zuschauer waren, könnte dem Wetter geschuldet sein, wie der als Kassierer eingesprungene Rainer Schild mutmaßte: „Das ist einfach zu gut!“

Diejenigen, die gekommen waren, amüsierten sich prächtig bei „Mord im Pfarrhaus“, einer Verfilmung des Agatha-Christie-Klassikers von 2005 mit Rowan Atkinson, gewohnt komödiantisch wie auch in seinen „Mr. Bean“-Rollen und Patrick Swayze in seiner letzten Rolle. Unter den Besuchern waren auch in diesem Jahr viele „Wiederholungstäter“, unter ihnen Jürgen Ribke, bereits zum dritten Mal dabei: „Leckere Wurst, stimmige Atmosphäre, Das ist einfach etwas Besonderes hier!“ Seine Frau Bärbel pflichtet ihm bei: „Wenn es so etwas Tolles direkt vor der Haustür gibt, dann sollte man das auch unterstützen!“ Gemeinsam mit Freunden amüsierten sie sich über die äußerst britische schwarze Komödie, bei der mehr als ein zwischenmenschliches Problem durch plötzliches Ableben der Unruhestifter gelöst wird. Gastgeber Stephan Heitmann war mit der ersten Auflage in Eigenregie mehr als zufrieden: „Den Leuten hat’s gefallen – was will man mehr?“ 

hey

Mehr zum Thema:

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Heimatfestival: Wie auf einem Familientreffen

Heimatfestival: Wie auf einem Familientreffen

Trecker Treck: Zusammenspiel von Mensch und Maschine

Trecker Treck: Zusammenspiel von Mensch und Maschine

Gefahrgut-Laster geht auf A1 in Flammen auf

Gefahrgut-Laster geht auf A1 in Flammen auf

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

Kommentare