Verein setzt auf Nachwuchs /

MSC Eichenring wechselt zum ADAC

Die drei neuen Ehrenmitglieder des MSC Eichenring: Horst Johnsen (v.l.), Heinz Rathjen und Wilhelm Duden.

Scheeßel - Eine Mitgliederversammlung mit weitreichenden Veränderungen haben die Mitglieder des Motorsportclubs (MSC) Eichenring jetzt bewältigt: Nach 65-jähriger Zugehörigkeit zum Dachverband DMV (Deutscher Motorsportverband) wechselt der Club zum ADAC.

Der Beschluss über die Neufassung der Satzung, mit dem der Wechsel zum ADAC vollzogen wird, war einstimmig. „Fast alle Motorsportclubs der Umgebung gehören inzwischen dem ADAC an“, so Vorsitzender Eckhard Koslowski, der sich von dem Wechsel eine größere Unterstützung bei den künftigen Vorhaben, vor allem den Jugendbereich betreffend, erhofft.

In seinem Rechenschaftsbericht präsentierte Koslowski eine positive Bilanz des Vorjahres. Bedingt durch neue langfristige Vertragsabschlüsse mit dem Verpächter des Stadions und dem Hurricane-Veranstalter könnten wichtige Investitionen, darunter der Bau eines neuen Clubhauses, getätigt werden. „Aufgrund dessen wird es, mit Ausnahme eines Jugendrennens im Rahmen der ,Talents Team Trophy‘ Ende August, in diesem Jahr keine Rennveranstaltung geben“, ließ der MSC-Chef wissen. Dennoch wolle man sich für weitere große Wettbewerbe rüsten.

Der Club, betonte Koslowski, wolle aber auch verstärkt auf die Jugend setzen. Darum wurde bei den Vorstandswahlen Stefan Brandt auch zum neuen Jugendwart gewählt, der künftig regelmäßige Trainingseinheiten für den Nachwuchs anbieten will. Neu besetzt wurde mit Tobias Klitsch ebenfalls das Amt des Hauptsportleiters. Hans Koslowski (zweiter Vorsitzender), Sven Wahlers (Sachanlagenverwalter) und die Beisitzer Horst Johnsen, Johann Gerken und Heiner Intemann wurden indes allesamt in ihren Ämtern bestätigt.

In Anerkennung ihrer Verdienste für den MSC wurden Horst Johnsen, Heinz Rathjen und Wilhelm Duden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ferner wurde Gerd Saalmann geehrt – er hält dem Verein schon 50 Jahre die Treue. - lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Meistgelesene Artikel

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Kommentare