Doppelte Drogenfahrt

Scheeßel/Rotenburg – Gleich doppelt wurde ein 28-jähriger Autofahrer am Samstag unter Kokaineinfluss erwischt. Trotz des 48-stündigen Fahrverbots setzte er sich noch am selben Tag erneut ans Steuer, bevor er endgültig aus dem Verkehr gezogen wurde.

Am Samstagmittag war ein 28-jähriger Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen in der Bremer Straße mit seinem Passat in eine Verkehrskontrolle geraten. Nach Angaben der Polizei hatten die Beamten schnell den Verdacht, dass der Fahrer nicht nüchtern sei. Einige Reaktionstests und ein Drogenschnelltest führten zu dem Ergebnis, dass er wahrscheinlich unter Kokaineinfluss stehe. Der Mann wurde zur Polizeiwache gebracht und räumte ein, bei einer Party am Vorabend Kokain konsumiert zu haben.

Nach Abnahme einer Blutprobe wurde für die nächsten 48 Stunden ein Fahrverbot ausgesprochen. Am frühen Samstagabend fiel der Passat des Mannes jedoch erneut auf. Diesmal stoppte eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei das Auto in der Jägerhöhe. Wieder saß der 28-Jährige am Steuer. Schließlich nahm die Polizei die Fahrzeugschlüssel an sich und zog den Mann somit aus dem Verkehr.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare