Dörpsverein renoviert Hütte

Neuer Schutz für Radler

+
Mit einem kleinen Fest weihten die Westerholzer die Hütte ein.

Westerholz - Wenn die Radtour für einige Westerholzer nach wenigen hundert Metern zu Ende war, dann waren weder das Wetter noch ein Platten Schuld, sondern ein besonderes Ziel, dass die Mitglieder des hiesigen Dörpsvereins und einige andere Interessierte gezielt angesteuert hatten: Jüngst wurde nämlich nach mehreren Monaten Bauzeit der neue Fahrradunterstand am Radweg Richtung Rotenburg mit einem Grillfest von mehr als 40 Anwesenden eingeweiht.

Heino Dreyer, einer der Initiatoren und aktiver Handwerker, erzählt, wie es dazu kam, dass Radfahrer und Inliner nun auf fast halber Strecke Schutz vor Regen suchen oder einfach mal im frisch restaurierten und umgebauten Schuppen ein Päuschen machen können: „Der alte Schuppen stand schon zu Pferdezeiten im Feld und bot Bauern wie Geräten Schutz. Später wurden die modernen Trecker zu groß, um sie dort unterstellen zu können und er ist verfallen.“

Der Besitzer habe nichts gegen die „Umwidmung“ gehabt, und so werkelte eine Handvoll technisch Versierter des 60 bis 70 Mitglieder zählenden Dörpsvereins, bis das Ziel erreicht war – übrigens nicht die einzige Aktion zur Förderung der Gemeinschaft. Ebenso wie bei Umbau des „Bunkers“ beim Bullerberg durch die Westerholzer Dorfjugend im Rahmen der 72-Stunden-Challenge werden sich wohl vor allem Fahrradfahrer und andere Naturliebhaber über diese weitere Aufwertung der unmittelbaren Umgebung freuen.

hey

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Kommentare