Jan Hensel an der Spitze

Neuer Verband der Jungen Union für Scheeßel und Sittensen gegründet

Scheeßel/Sittensen - In Scheeßel und Sittensen gibt es seit Samstag einen gemeinsamen Gemeindeverband der Jungen Union (JU), also der Jugendorganisation der CDU. Auf der Gründungsveranstaltung im Landgasthof Oehr in Sittensen wurde Jan Hensel (Sittensen) zum Vorsitzenden der neuen Organisation gewählt.

Es ist nach Rotenburg, Selsingen und Bremervörde der nunmehr vierte Verband im Landkreis. Insgesamt gehören der JU rund 20 an der Kommunalpolitik interessierte Mitglieder im Alter zwischen 14 und 35 Jahren an. Zu Hensels Stellvertretern wurden Yannic Busse (Sittensen) und Edith Büchner (Fintel) gewählt. 

Madita Baden (Bartelsdorf) bestimmte die Versammlung zur Schriftführerin, Christopher Schröder (Sittensen) ergänzt den Vorstand als Schatzmeister. Zu Kassenprüfer gewählt wurden Bennett Meyer (Scheeßel) und Frederic Hinniger (Sittensen).

JU-Kreisvorsitzender Matthias Raeker aus Bremervörde, Andrea Burfein von der CDU Sittensen, Günter Bassen vom Gemeindeverband Scheeßel sowie der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marco Mohrmann aus Rhadereistedt sicherten dem jungen Vorstand „Unterstützung und Hilfe in allen Bereichen“ zu. „Ich freue mich, dass beide Kommunen heute eine aktive JU bekommen haben. Es ist schön zu sehen, dass sich junge Leute politisch engagieren“, sagte Mohrmann. 

CDU-Vertreter hoffen auf mehr junges Engagement

Und Günter Bassen, Vorsitzender des Scheeßeler CDU-Gemeindeverbandes, erklärte: „CDU-Politik ist nicht alt, sie rührt alle Altersgruppen – und gerade junge Menschen haben die Chance, Zukunft mitzugestalten.“ Durch die Präsenz und das Engagement der Jugendlichen vor Ort würden sicherlich noch mehr Jugendliche animiert.

Neben der Gründung nutzten die Mitglieder des neuen JU-Verbands die Chance, mit dem Landtagsabgeordneten über aktuelle Themen wie den Netzausbau und die Gesundheitsversorgung zu diskutieren.

Hensel, der frisch gewählte Vorsitzende, kündigte an, „sich als junge Stimme in Scheeßel und Sittensen etablieren zu wollen und die Interessen der jüngeren Bürger zu vertreten“. Ziel sei es darüber hinaus, Jugendliche zur politischen Partizipation anzuregen, über politische Themen zu diskutieren und neue Mitglieder für die Arbeit in der JU zu motivieren. Selbstverständlich werde man auch generationenübergreifend vertrauensvoll agieren.

Der neue Verband ist unter der E-Mail-Adresse post@jan-hensel.de zu erreichen. Anregungen und Anfragen interessierter Bürger nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen. 

lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in Daverden

Weihnachtsmarkt in Daverden

Meistgelesene Artikel

Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer

Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer

Nur kurz zur Toilette: Auto brennt auf Rastanlage komplett aus

Nur kurz zur Toilette: Auto brennt auf Rastanlage komplett aus

Landkreis verleiht die Grüne Hausnummer an 35 Hausbesitzer

Landkreis verleiht die Grüne Hausnummer an 35 Hausbesitzer

Arbeitsgruppe gibt aktuellen Stand zum Bötersener Dorfladen

Arbeitsgruppe gibt aktuellen Stand zum Bötersener Dorfladen

Kommentare