Zur Kür in den Bundesentscheid

Scheeßeler Hochbauunternehmen Beco stellt gleich zwei Top-Handwerker

+
Firmeninhaber Martin Behrens (Mitte) kann stolz auf seine „Top-Handwerker“ Jannis Baden (l.) und Yannick Neumann sein.

Scheeßel – Industriestraße 5 in Scheeßel – eine Adresse, an der Top-Handwerker gemacht werden. Nicht nur im Beeke-Ort, sondern sogar kreis- und landesweit. Das Ingenieur- und Hochbauunternehmen Beco stellt bei den Maurern und Betonbauern gleich vier der besten Auszubildenden auf Kreisebene.

Von außen gleicht das Firmengebäude wohl hunderten anderer Betriebe im Baugewerbe. Drinnen aber muss einiges anders zugehen – nicht umsonst hat der Betrieb mit an die 50 Mitarbeitern in den vergangenen fünf Jahren zwei Bundessieger im Handwerk und einen Vize-Sieger gestellt. Und das ist noch nicht alles: Auch in diesem Jahr sind zwei Auszubildende unter den Fittichen von Firmeninhaber Martin Behrens ganz oben mit dabei.

Jannis Baden aus Ostervesede gehört zu den Besten in ganz Niedersachsen. Der 19-jährige Osterveseder hat im Sommer seine dreijährige Lehre zum Maurer beendet. Ein Beruf, der ihm nach eigenem Bekunden in die Wiege gelegt, oder vielmehr vom Großvater und Vater vererbt wurde. Nach zwei Berufspraktika bei Beco war nicht nur ihm, sondern auch Behrens klar: „Das passt.“ Seine Gesellenprüfung machte er mit der Traumnote 1,1 – und qualifizierte sich damit für den Landesentscheid der Handwerkskammer Braunschweig/Lüneburg/Stade. Auch dort setzte er sich unter den sechs Mitstreitern durch, im Landeswettbewerb in Hannover wurde er Vierter.

Dabei versuchen sich die fertigen Auszubildenden an der Erstellung von Werkstücken, die „im Alltag so nie vorkommen würden“, wie Baden erzählt. Sechseinhalb Stunden ging es um die möglichst maßhaltige und exakte Umsetzung der Vorgaben unter Einhaltung der Zeit.

Bei den Betonbauern, einem nicht ganz so bekannten und stark frequentierten Lehrberuf, sieht es für Beco ganz ähnlich aus. Gleich drei Auszubildende lieferten bei der Gesellenprüfung die Traumnote 1,1 ab. Yannick Neumann wurde direkt zum Bundesentscheid eingeladen. Behrens fördert die Teilnahme: „Damit haben wir gute Erfahrungen, das sichert den Blick über den Tellerrand.“ Das Signal der guten Förderung seiner Auszubildenden, welches das Unternehmen damit setzt, dürfte auch für potenzielle Bewerber nicht uninteressant sein, ist die Teilnahme doch nicht bei allen Betrieben eine Selbstverständlichkeit.

Wie aber erklärt sich der konstante Erfolg der Beco-Lehrlinge über viele Jahre hinweg? „Bei uns werden die Azubis an die Hand genommen“, meint Behrens, „die Gesellen links und rechts ziehen mit und unterstützen nach Kräften, wenn sie merken, dass die Jungs richtig wollen.“ Dazu sei es wichtig, die Bewerber vorab auf Herz und Nieren zu prüfen, im ersten Schritt im Rahmen eines Betriebspraktikums: „Sie müssen wissen, was genau auf sie zukommt, das ist nicht unbedingt einfach, wenn man direkt von der Schule kommt“, so Behrens. Aber auch das Unternehmen könne so einschätzen, ob es von den Begabungen und der menschlichen Seite her passe. Im Fall von Baden und Neumann passte es. Letzterer wurde am Tag vor der Deutschen Meisterschaft noch in einer Sonderschicht fit gemacht. Er schätzt an dem Betrieb mit rund 50 Mitarbeitern, dass es hier auf Augenhöhe zugeht. Seit 7 Uhr morgens arbeitet er an der Verschalung. „Das ist etwas ganz anderes als auf der Baustelle“, erklärt er, „wenn das die Pflicht ist, ist das hier die Kür.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das war’s dann wohl

Das war’s dann wohl

Mann findet Frauenleiche am Waldrand - Todesursache bislang unklar

Mann findet Frauenleiche am Waldrand - Todesursache bislang unklar

Ausschuss kippt Haushaltsentwurf

Ausschuss kippt Haushaltsentwurf

Die Gemeinden im Wachstum

Die Gemeinden im Wachstum

Kommentare