Bürgerbus der Samtgemeinde Fintel: Verein zieht nach den ersten Wochen positive Bilanz

Ein rollendes Dorfgemeinschaftshaus

+
Mitglieder des Bürgerbusvereins mit dem Vorsitzenden Wilfried Pohl (3.v.r.).

Fintel - „Gut Ding will Weile haben“, meinte Wilfried Pohl. Insgesamt zog der Vorsitzende des Vereins „Bügerbus Samtgemeinde Fintel“ bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Gründung des Vereins eine positive Bilanz. „Unser roter Ducato, ein rollendes Dorfgemeinschaftshaus, wird besser angenommen als gedacht, und es sind immer mehr Menschen, die auf unser Angebot zugreifen“, so Pohl. „Die Fahrgäste sind froh, dass es solch eine günstige Busverbindung gibt.“

Seit dem 16. Dezember ist der Bürgerbus in der Samtgemeinde auf zwei Linien unterwegs. Vom Bahnhof Lauenbrück fährt er in Richtung Scheeßel (24 Haltepunkte) und in Richtung Großenwede (16 Haltepunkte). Im Prinzip, so der Vorsitzende, würden die Haltestellen gut angenommen. Besonders in Fintel sei der Bus gut ausgelastet. „Einige Haltestellen werden noch nicht so gut frequentiert, später wollen wir auswerten, ob sie aufrechterhalten werden oder nicht.“

Begeistert äußerte sich während der Versammlung eine Rollstuhlfahrerin aus Lauenbrück über das neue Angebot. Kürzlich habe der letzte Friseur in Lauenbrück geschlossen. Nun nutze sie den Bürgerbus und fahre ganz bequem und mit Hilfe des Fahrers beim Ein- und Aussteigen nach Scheeßel.

Pohl: „Wir sind mit dem Bus jetzt rund 3000 Kilometer unterwegs. Seit dem anfänglichen ersten Ausfall gab es keine weiteren Beanstandungen. Wir haben etwa 20 Fahrer, darunter auch unser Samtgemeindebürgermeister Michael Niestädt.“ Der Verein könne aber noch ein paar ‚Steuermänner‘ mehr gebrauchen, „denn wenn mal jemand ausfällt, krank ist oder etwas vor hat, wäre es ganz gut einen kleinen Puffer zu haben.“ Die Fahrer bräuchten auch nur einen Tag beziehungsweise zwei halbe Tage pro Monat ihre Freizeit dafür zur Verfügung stellen. Interessierte melden sich bei Wilfried Pohl unter der Telefonnummer 04267/953982 oder per E-Mail an vorsitzender@buergerbus-fintel.de.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Meistgelesene Artikel

Schonungsloses Buchdebüt: Jenny Elvers über Leben und Alkoholsucht

Schonungsloses Buchdebüt: Jenny Elvers über Leben und Alkoholsucht

Rotenburger „DemenzNetz“ lädt wieder ins Tanzcafé ein

Rotenburger „DemenzNetz“ lädt wieder ins Tanzcafé ein

Halbe Million für das Bad im Wiesengrund

Halbe Million für das Bad im Wiesengrund

Teure Betreuung: Sottrum will mehr Flexibilität anbieten

Teure Betreuung: Sottrum will mehr Flexibilität anbieten

Kommentare