20 Feuerwehranwärter bestehen Truppmannausbildung

Das Büffeln hat sich gelohnt

Für die Anwärter endete die Truppmannausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr jetzt mit einer praktischen Übung.

Scheeßel – 20 junge Feuerwehrleute aus den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Scheeßel und der Samtgemeinde Fintel haben in den vergangenen viereinhalb Wochen den ersten Teil der Truppmannausbildung absolviert, die mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung endete.

Unter den Teilnehmern waren auch sechs Frauen. Auf dem Weg zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau muss jeder Aktive diese Ausbildung durchlaufen. Insgesamt 70 Unterrichtsstunden waren in und rund um das Scheeßeler Feuerwehrhaus zu leisten. Unter der Leitung der beiden Gemeindeausbilder Bianca Volckmer (Scheeßel) und Jan Bald (Fintel) lernten die Anwärter in einem Theorieteil alles über die Aufgaben der Feuerwehr, gesetzliche Regelungen, die Einteilung der Feuerwehrfahrzeuge und vieles mehr.

Aber auch die Praxis kam laut einer Mitteilung der Brandschützer nicht zu kurz. So konnten sich die Teilnehmer am Übungsturm im Umgang mit der Steckleiter vertraut machen. Das Hauptaugenmerk lag bei den einzelnen Übungen jedoch auf dem Löschangriff mit Menschenrettung aus einem Auto. Sowohl aus einem offenen Gewässer als auch die Wasserentnahme aus Hydranten wurde immer wieder in den einzelnen Positionen ausgiebig geübt.

„Alle Themen“, so Lehrgangsleiterin Bianca Volckmer, „können bei einem Realeinsatz vorkommen. Von daher werden in der Truppmannausbildung die Handgriffe auch intensiv geübt, damit sie beim Einsatz beherrscht werden.“

Jan Bald, ihr Kollege aus Fintel, war mit den Teilnehmern sehr zufrieden und zeigte sich erfreut über die Tatsache, „dass wir jetzt 20 neue Kameraden und Kameradinnen in den Feuerwehren der Gemeinden Scheeßel und Fintel haben, die sich künftig für den Bürger freiwillig engagieren wollen.“

An der Ausbildung teilgenommen haben: Gina Sophie Stiel, Björn Kessler, Mika Schubert, Franziska Lorenz und Katja Wahl (alle Scheeßel), Jan Hendrik Hollmann (Westervesede), Steffen Block, Berit Riebesehl und Hannes Siewert (alle Fintel), Nils Opitz und Alexander Reincke (Lauenbrück), Charlotte Nagel (Westeresch), Roman Weseloh und Patrick Baden (Ostervesede), Nils Malte Indorf (Wohlsdorf) sowie David Lange, Kai-Uwe Singenstreu, Tom Zimmermann, Jason Kok und Kathleen Vollbers (alle Wittkopsbostel).

lw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Spendenlauf der IGS Rotenburg

Spendenlauf der IGS Rotenburg

Citroën brennt bei Famila in Wildeshausen

Citroën brennt bei Famila in Wildeshausen

Theater Alice im Wunderland im Domgymnasium

Theater Alice im Wunderland im Domgymnasium

Die Nachtmärkte auf Taiwan

Die Nachtmärkte auf Taiwan

Meistgelesene Artikel

Hochbetrieb beim 18. Kräutertag: mehr als 10 .000 Besucher in Horstedt

Hochbetrieb beim 18. Kräutertag: mehr als 10 .000 Besucher in Horstedt

Scheeßeler Fitnessstudio sucht in sieben Workouts das „fitteste Team“

Scheeßeler Fitnessstudio sucht in sieben Workouts das „fitteste Team“

Rotenburg hat jetzt eine Kusshaltestelle

Rotenburg hat jetzt eine Kusshaltestelle

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Kommentare