Osterveseder feiern mit vielen auswärtigen Gästen das „Backobenfest“

Brot und Butterkuchen nach altem Rezept

+
Ein Geschenk zum 25. Geburtstag: Ostervesedes Ortsbürgermeisterin Wiebke Peters (Mitte) überreichte den „Backobenclub“-Mitgliedern ein Wandbild für deren Kegelbahn.

Ostervesede - Der Duft von frisch gebackenem Butterkuchen und Brot strömte am Sonntag über das Gelände des Dorfgemeinschaftshauses in Ostervesede. Erneut hatte der Veeser „Backobenclub“, der inzwischen auf sein 25-jähriges Bestehen zurückblickt, zum Fest geladen. Schon früh am Morgen hatten Johann Hollmann und Bernhard Kröger den alten Backofen angeheizt. Mit einer Kornähre überprüften die beiden „Anböter“ mehrere Male dessen Temperatur. Als sich die Kornähre bräunlich verfärbte, aber nicht in Flammen aufging, konnte es losgehen.

Im Akkord backten die Osterveseder Bleche mit Butterkuchen sowie Grau- und Schwarzbrote. Bernd Meyer und Martin Voigt hatten den Teig vorbereitet. Rund 600 Besucher ließen sich dieses Vergnügen nicht entgehen. Auch auswärtige Gesangs- und Tanzgruppen, darunter die „Vierländer Speeldeel“, die Westerveseder Landjugend und die „Börde Heeßler Danzers“, gaben sich ein Stelldichein. „Sie sind schon seit vielen Jahren unsere treuen Gäste“, so der Vorsitzende des „Backobenclubs“, Dieter Bellmann. Er nahm das Vereinsjubiläum in seiner Begrüßung zum Anlass, Rückschau auf das vergangene Vierteljahrhundert zu werfen. „Auch in Zukunft werden wir noch viel zu bieten haben“, versprach er.

Umfangreiches Programm

Die Organisatoren hatten für ihr Fest ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Die Weberinnen begleiteten den Tag mit einer kleinen Ausstellung ihrer gefertigten Produkte. Für die Kinder war mit verschiedenen Wasserspielen der Freiwilligen Feuerwehr und einem Glücksrad für Unterhaltung gesorgt. Mit viel Witz und Charme führte Moderator Andreas von Fintel durch den Nachmittag. Er hatte allerhand zu tun, denn er spielte auch noch bei den „Dörpsmuskanten“ mit, die das Publikum zwischen den Programmpunkten unterhielten.

Osterveseder feiern das „Backobenfest“

Und die konnten sich sehen lassen: Während die Westerveseder einen Kronentanz aufführten, brachte die Seniorengesangsgruppe Ostervesedes den Besuchern Volkslieder zu Gehör. Ebenfalls beteiligt war die Theatergruppe des örtlichen „Piepen- und Knüddelkrings“, die Landfrauen des Ortes sowie die Kindergruppe des TuS. Übrigens: Binnen kurzer Zeit waren die Bleche mit Butterkuchen leer. 

hr

Mehr zum Thema:

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Meistgelesene Artikel

CDU schickt Eike Holsten ins Rennen

CDU schickt Eike Holsten ins Rennen

Sparkasse sucht Partner

Sparkasse sucht Partner

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Zwei Sanitäter vom Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung freigesprochen

Zwei Sanitäter vom Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung freigesprochen

Kommentare