Einsatzkräfte decken Dach ab

Förderband brennt: Feuer und Rauch in Düngemittelhalle

+
In einer Düngemittelhalle ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen.

Ein Brand beim Scheeßeler Unternehmen Heidesand hielt die Freiwillige Feuerwehr aus dem gesamten Scheeßeler Gemeindegebiet am frühen Dienstagabend in Atem.

Scheeßel – Ein Mitarbeiter hatte gemeldet, dass in einem Düngemittellager des Unternehmens ein Förderband gebrannt hat. Die Gemeindefeuerwehr Scheeßel rückte komplett an und suchte nach dem Brandherd. Zunächst konnte kein Feuer gefunden werden, berichtete der Scheeßeler Feuerwehrsprecher Thomas Opitz. 

Die Rotenburger Feuerwehr verschaffte sich mit der Drehleiter einen Zugang über das Dach und ermöglichten so auch ein Entweichen des Rauches. Der Erkundungstrupp fand kurz darauf das Feuer am Förderband und konnte es unter Kontrolle bringen. Mit Wärmebildkameras suchten Einsatzkräfte anschließend nach weiteren Glutnestern.

Brand in Düngemittelhalle mit großer Rauchentwicklung

 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne
 © Ulla Heyne

Ein Gefahrengutzug hatte auch Luftmessungen in der Umgebung durchgeführt. „Diese waren negativ“, berichtet Opitz und gab damit Entwarnung für die Bevölkerung. Der Bereich um das Gelände war weiträumig abgesperrt. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Unbekannte verwüsten Sportplatz - Gemeinde und Sportverein verärgert

Unbekannte verwüsten Sportplatz - Gemeinde und Sportverein verärgert

Schweine-Lkw-Fahrer übersieht Stauende: A1 zwölf Stunden gesperrt

Schweine-Lkw-Fahrer übersieht Stauende: A1 zwölf Stunden gesperrt

Viel zu tun für die neue Kartoffelkönigin

Viel zu tun für die neue Kartoffelkönigin

Die Klimawandel-Alternative

Die Klimawandel-Alternative

Kommentare