Beate Junker übernimmt Vorsitz von Ruth Haberfellner / Einige Auftritte geplant

Frauenchor unter neuer Leitung

+
Der Vorstand des Frauenchores Scheeßel.

Scheeßel - Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshautversammlung, zu der sich die aktiven und passiven Mitglieder des Frauenchores Scheeßel im Meyerhof trafen. Da die erste Vorsitzende Ruth Haberfellner nicht mehr kandidierte, wurde sie für ihre zehnjährige Vorstandsarbeit mit der silbernen Nadel plus der entsprechenden Urkunde verabschiedet. Als Nachfolgerin wurde einstimmig (bei einer Enthaltung) Beate Junker gewählt, zweite Vorsitzende und zugleich Schriftführerin ist Renate Heitmann.

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Ursula Kluge (Kasse) sowie Anke Pietsch (Notenwartin) und ihre Stellvertreterin Kirsten Schäfer. Zum Festausschuss zählen Ottilie Kuhn, Regine Weber und Irmgard Gerken-Witte.

Der Frauenchor wird am 22. Mai ein Frühlingskonzert im Meyerhof geben. Geplant ist unter anderem auch ein Auftritt im Advent.

Zur Zeit hat das Ensemble 40 aktive Sängerinnen und sieht sich damit recht gut aufgestellt. „Aber es können ruhig noch ein paar mehr werden“, meint die frisch gewählte Beate Junker. Chorprobe ist immer mittwochs um 19.30 Uhr im Scheeßeler Meyerhof.

lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare