Neue Fahrbahn

Baukolonne an der B75 rollt weiter

Die Fahrbahndecke der B 75 wird in diesen Wochen saniert.

Scheeßel - Die einen Bauarbeiten sind gerade beendet, da werfen die nächsten schon ihre Schatten voraus. Der erste Bauabschnitt an der Bundesstraße 75 zwischen Scheeßel und Königsmoor wird Samstag nach zweiwöchigen Arbeiten zur Erneuerung der maroden Fahrbahn und des parallel zur Bundesstraße verlaufenden Radweges seinen Abschluss finden.

Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit. Die Vollsperrung zwischen der Kreuzung B 75/K 23 (Baurat-Wiese-Straße) in Königsmoor und der Kreuzung B 75 mit der Kreisstraße 212 (Rittergut) in Lauenbrück könne gegen 18 Uhr aufgehoben werden, heißt es vonseiten der Behörde.

Die nächste Fahrbahnerneuerung eines Teilstücks ist aber schon in Planung. Sie betrifft ab kommender Woche die Strecke zwischen der Rittergut-Kreuzung und dem Feuerwehrhaus-Kreisel in Scheeßel. Während dieser Arbeiten, die bis zum 30. Mai andauern sollen, wird auch dieser Abschnitt voll gesperrt.

Die Umleitungsstrecke beginnt aus Scheeßel kommend am Kreisel B 75/ L 131/ L 130, verläuft über die L 130 nach Helvesiek und von dort weiter über die K 212 auf die B 75 in Richtung Tostedt. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Der dritte und letzte Bauabschnitt beginnt darauffolgend voraussichtlich am 4. Juni. Dieser erstreckt sich auf der kompletten Harburger Straße in Scheeßel vom Feuerwehrhaus-Kreisel bis zum Beeke-Kreisel. Hier werden die Fahrbahn und der Radweg unter halbseitiger Sperrung mit Einbahnstraßenregelung saniert. Radfahrer können diesen Abschnitt befahren. Eine Freigabe des Abschnittes ist, noch rechtzeitig vor dem Hurricane-Festival, am 11. Juni vorgesehen.

Die Baukosten für das gesamte Großprojekt belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro. 

lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Umfrage im Kernort: Die Scheeßeler leben gerne in ihrer Gemeinde

Umfrage im Kernort: Die Scheeßeler leben gerne in ihrer Gemeinde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.