Westerveseder steuern Drei-Dörfer-Männer-Treffen per Helikopter an

Anreise aus der Luft

Sicher gelandet (v.l.): Wolfgang Wichern, Jan Harms, Björn Hendrik Seel, Pilot Walter Koopmann, Jan Heitmann und Mathias Wehrmann.

Westervesede/Deepen/Ostervesede - Im Wettstreit der drei Dörfer um die originellste Anreise zum traditionellen Drei-Dörfer-Männer-Treffen an Pfingsten nutzten fünf Männer aus Westervesede erstmals den Luftraum, um zum gemeinsamen Treffpunkt an ‚Schnittjers Brücke‘ zu gelangen.

Per Hubschrauber ließen sich Björn Hendrik Seel, Jan Heitmann, Wolfgang Wichern, Mathias Wehrmann und Landwirtschafts-Azubi Jan Harms in das sogenannte „Drei-Länder-Eck“ bringen, in dem die Gemarkungsgrenzen der Ortschaften Ostervesede, Deepen und Westervesede aneinandertreffen. „Nachdem die Osterveseder sich einige Male eindrucksvoll in der Anreise zu Lande und zu Wasser präsentiert haben, lag es auf der Hand, dass wir aus der Luft hierher kommen mussten“, erzählt Seel, der den Hubschrauberflug organisiert hatte. „Mit der Bahn sind wir nach Glücksstadt gefahren, weiter mit dem Taxi zum Hubschrauber-Startplatz nach Sommerland und in nur gut 20 Minuten hat uns der Helikopter zum Treffen geflogen.“

Graben die Deepener 2017 einen Tunnel?

Mit Staunen begleiteten die rund 60 bereits auf der Brücke versammelten Männer das Kreisen der Maschine, die sanft auf dem Grünland nahe der Brücke am Kröpelbach aufsetzte. Der aufkommende Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch und auch die bereits glühende Grillkohle konnte rechtzeitig vor dem Auslöschen bewahrt werden. Die Teilnehmer brachten in guter Tradition Getränke, Grillfleisch und Bratwurst mit, um es sich einige Stunden gut gehen zu lassen. Bereits jetzt darf man auf die originelle Anreise von Gruppen im kommenden Jahr gespannt sein. „Eigentlich wären mal die Deepener an der Reihe, sie können ja einen Tunnel hierher graben, das gab’s noch nicht“, war von einem Teilnehmer am späten Abend zu hören.

Mehr zum Thema:

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Meistgelesene Artikel

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Nach vier Monaten Untersuchungshaft wieder frei

Nach vier Monaten Untersuchungshaft wieder frei

Im Auto eingeklemmt – und niemand hilft

Im Auto eingeklemmt – und niemand hilft

Jugendliche bei Zimmerbrand verletzt

Jugendliche bei Zimmerbrand verletzt

Kommentare