Adventskalender der Scheeßeler Lions ist da

Türchen auf für den guten Zweck.

Scheeßel – Die Vorweihnachtszeit in Scheeßel hat quasi schon begonnen. So sehen das jedenfalls die Mitglieder des Lions-Clubs Scheeßel. Sie haben im 15. Jahr ihren Scheeßeler Adventskalender aufgelegt, dessen Verkaufserlös wieder für karitative Zwecke bestimmt ist. Wenn alle Exemplare verkauft sind, profitieren davon viele regionale Projekte, zum Beispiel im Bereich Bildung. Aber auch in die Obdachlosenhilfe, den Flüchtlingsverein und in Kultur investierten die Lions in letzter Zeit ihre Unterstützung. „Wo größere Not ist, greifen sich die Clubs der Region gegenseitig unter die Arme, berichtet der amtierende Lions-Präsident Jan Gerlach.

Wer den Adventskalender bereits kennt, weiß, dass hinter jedem Türchen bis Heiligabend jeweils ein Gewinn wartet. So haben die Käufer die Chance, 77 Gutscheine oder Sachpreise im Gesamtwert von 6 000 Euro zu bekommen, versprechen die Lions. Gestiftet worden seien diese von 60 Sponsoren. „Der erste Preis ist ein Reisegutschein im Wert von 600 Euro, besonders begehrt sind vor allem die beiden Hurricane-Karten“, berichtet Dirk Mittelstädt.

Er und Uwe Meincke haben in den vergangenen Tagen mehr als 40 Verkaufsstellen mit den Kalendern beliefert – einsehbar sind die Stätten auf der eigenen Internetseite unter www.lionsclub-scheessel.de (dort werden später auch die Gewinnnummern veröffentlicht). „Hätten wir nicht die große Unterstützung der Scheeßeler Geschäftsleute, wäre der Kalender bei Weitem nicht so erfolgreich“, ist sich Meinke sicher.

Traditionell enden wird die Verkaufsaktion beim Scheeßeler Weihnachtsmarkt. „Dort gibt es auch die letzten Kalender zu erwerben, wenn dann noch welche da sind“, so Mittelstädt.  lw.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Nach Prankel-Rausschmiss: Rotenburger Kinderpsychiatrie ändert Konzept und Führung

Nach Prankel-Rausschmiss: Rotenburger Kinderpsychiatrie ändert Konzept und Führung

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Todesfalle Plastikmüll: Hirsch stirbt bei Kirchwalsede

Todesfalle Plastikmüll: Hirsch stirbt bei Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Rotenburg auch dieses Jahr extralang

Weihnachtsmarkt in Rotenburg auch dieses Jahr extralang

Kommentare