Schwerwiegende Erkrankung offenbar die Todesursache

67-Jähriger stirbt während Motorradausflug

Scheeßel - Ein 67-Jähriger verstarb am Freitag während einer Motorradtour. Die Polizei vermutet eine schwerwiegende Krankheit, die den plötzlichen Tod verursachte.

Tragisches Ende eines Motorradausflugs am Freitagnachmittag: Auf seiner Maschine hat ein 67-jähriger Mann aus der Gemeinde Scheeßel auf der Kreisstraße 219 zwischen Hetzwege und Wittkopsbostel offenbar eine schwerwiegende, plötzlich auftretende Erkrankung erlitten und ist daran verstorben, teilt die Polizei mit. Offensichtlich hatte der Mann die Symptome noch verspürt und sein Motorrad zum Stehen gebracht. Eine Autofahrerin bemerkte den leblosen Mann gegen 17 Uhr und alarmierte die Rettungskräfte. Doch alle Reanimationsversuche blieben erfolglos, der Motorradfahrer starb noch an Ort und Stelle.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare