1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Rotenburg

Vandalismus auf der Skaterbahn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Guido Menker

Kommentare

Die Kidney-Bowl der Rotenburger Skateranlage.
Zu sehen sind die Schäden erst auf den zweiten Blick. An zahlreichen Stellen der Fahrbahn in dieser Kidney-Bowl haben Unbekannte vermutlich mit einem Stein die Oberfläche aufgeschlagen. © Guido Menker

Der Schaden ist zwar nur auf den zweiten Blick zu erkennen. Aber der Schaden ist heftig. Unbekannte haben die Fahrbahn der Kidney-Bowl - ein Teil der Rotenburger Skateranlage am Bahnhof - vermutlich mit einem Stein stark beschädigt. Die Polizei ist bereits eingeschaltet.

Rotenburg – Es herrscht jede Menge Leben auf der neuen Skateranlage am Rotenburger Bahnhof. Gerade jetzt bei diesem Wetter tummeln sich dort zahlreiche Jugendliche. Sie treffen sich, sie hören Musik - und sie skaten. Die Freude daran allerdings wird wieder einmal getrübt, denn Unbekannte haben vermutlich mit einem dicken Pflasterstein, der ganz in der Nähe gefunden wurde, die Fahrbahn der beliebten Kidney-Bowl, die Oberkante dieser Anlage sowie den Fliesensaum darunter stark beschädigt. Sie müssen reichlich Kraft aufgebracht haben, um derartige Spuren in dem Material zu hinterlassen. Bürgermeister Torsten Oestmann ist noch am späten Mittwochnachmittag hingefahren und hat sich einen Eindruck davon gemacht. Die Polizei war bereits eingeschaltet. „Wir werden natürlich Anzeige erstatten und hoffen sehr, dass wir die Täter finden.“ Das wird ganz sicher nicht leicht sein, aber Oestmann hofft, dass vielleicht jemand entsprechende Beobachtungen an der Skateranlage gemacht hat, die weiterhelfen können.

Der Schaden ist auch am Fliesensaum zu sehen.
Auch der Fliesensaum unterhalb der oberen Abschlusskannte hat Schläge abbekommen und ist stark beschädigt. © Guido Menker

Das sportliche Treiben geht zwar weiter, aber einer, der dort regelmäßig zu Gast ist, sich mit diesen Anlagen gut auskennt und ein wenig auch als „Kümmerer“ bekannt ist, ist sich sicher: „Das kann man nicht wirklich reparieren. Das platzt immer wieder auf wegen Feuchtigkeit und Frost.“ Bröckeln allerdings Krümel des Oberflächenmaterials aus diesen beschädigten Stellen heraus, kann es unter Umständen für die Skater richtig gefährlich werden. Was nun gemacht wird, um die Schäden zumindest auszubessern, wird die Stadt in den kommenden Tagen klären, um eine gute Lösung zu finden.

Schon einmal ist es auf dieser noch jungen Anlage zu Vandalismus gekommen. Ende Dezember vergangenen Jahres hatten Unbekannte in den Abfluss dieser Anlage Bauschaum gesprüht – in diesem Fall immerhin war es den Mitarbeitern des Rotenburger Bauhofes gelungen, den Schaden komplett zu beseitigen. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, sollte sich bei der Polizei unter 04261 / 9470 oder bei der Stadt unter 04261 / 710 melden.

Auch interessant

Kommentare