1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Rotenburg

Sie kamen vom Festival: Vier Verletzte bei Autounfall in Rotenburg

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Unfall
Vier Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, nachdem ihr Wagen gegen einen Baum geprallt ist. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bei einem Autounfall auf einer Straße im Landkreis Rotenburg sind vier Menschen teils schwer verletzt worden. Das Auto prallte gegen einen Baum.

Rotenburg – Die Insassen seien bei der Abreise von einem Festival in der Nacht zum Sonntag mit ihrem Wagen in einer Kurve von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit. Dort prallte das Auto gegen einen Baum. Mindestens zwei Insassen wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Alle wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Derweil teilte die Polizei in Rotenburg mit, dass das Elektro-Festival „Ferdinands Feld“ nach drei Jahren Pause auf dem Flugplatz Rotenburg erfolgreich verlaufen ist. Ungefähr 20.000 Menschen feierten bei bestem Festivalwetter von Sonnenaufgang bis tief in die Nacht.

Sie kamen vom Festival: Vier Verletzte bei Autounfall in Rotenburg – Polizei zieht friedliches Resümee zum Ferdinands Feld-Festival

Die Polizei konnte beim Ferdinands Feld-Festival, ebenso wie beim äußerst friedlich verlaufenen Hurricane-Festival, keine nennenswerte Erhöhung der Straftaten feststellen. „Trotz erhöhter Teilnehmerzahl kam es nicht zu einem mitwachsenden Straftatenaufkommen“, so die Polizei. Bis zum Ende des Festivals seien zwar mehrere Strafverfahren eingeleitet worden, hierbei habe es sich jedoch zum größten Teil um Drogendelikte gehandelt.

Weitere Einsätze von Feuerwehr und Polizei in der Region: Bei Verden hat ein brennender Traktor für einen Großeinsatz und eine Sperrung an der A27 gesorgt. Ein Räuber hat eine Tankstelle in Bremen am frühen Sonntagmorgen mit einer abgebrochenen Flasche überfallen. Die Tankstelle im Bremer Stadtteil Walle ist nach Polizeiangaben zum zweiten Mal binnen weniger Tage zum Ziel eines Raubüberfalls geworden.

Auch interessant

Kommentare