Ziel: Mehr Sicherheit für die Radfahrer an der Bremer Straße

Stadt entschärft Einmündung

+
Radfahrer, die von rechts kommen, werden an der Einmündung Bremer Straße / Otto-von-Guericke-Straße sehr oft übersehen. Immer wieder kommt es dort zu Unfällen. Vor diesem Hintergrund hatte die Unfallkommission eine Empfehlung zur Umgestaltung erarbeitet.

Rotenburg - Die Stadt Rotenburg will den Einmündungsbereich der Otto-von-Guericke-Straße zur Bremer Straße entschärfen. Das soll vor allem den Radfahrern mehr Sicherheit verschaffen, die die Bremer Straße aus Richtung Innenstadt kommend befahren. Das haben Stephan Lohmann vom Amt für Verkehr, Entsorgung und Umweltschutz sowie Bürgermeister Andreas Weber (SPD) in einem Gespräch mit der Presse berichtet.

Das Problem: Autofahrer, die von der Otto-von-Guericke-Straße aus nach rechts in die Bremer Straße einbiegen wollen, haben es mit einem großen Einmündungstrichter zu tun. Deshalb lenken sie bereits sehr früh nach rechts, was zur Folge hat, dass sie ihren Kopf weit nach links drehen müssen, um die Vorfahrt der Autos beachten zu können. Und genau dabei gerieten die von rechts kommenden Radfahrer sehr schnell aus ihrem Blickfeld, erklärte Lohmann. Genau das führe immer wieder zu zum Teil schweren Unfällen. Erst Anfang Juli hatte es genau dort einen Radfahrer erwischt. Der 66-Jährige war dort von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. „Radfahrer werden dort sehr oft übersehen“, weiß Weber. Deshalb soll nun dieser Einmündungsbereich für die Autos, die aus der Otto-von-Guericke-Straße (dort befindet sich der Obi-Baumarkt) kommen, deutlich eingeengt werden. Der technische Aufwand und damit auch die Kosten sind überschaubar, denn Lohmann spricht von einer entsprechenden Markierung auf der Fahrbahn. Vorteil: Lastwagen haben weiterhin die Möglichkeit, den vorhandenen Platz zum Einbiegen in die Bremer Straße zu nutzen. Autofahrer hingegen stehen künftig im rechten Winkel zur Bremer Straße an der Einmündung und haben dadurch einen besseren Blick zu beiden Seiten. Im Herbst sollen die Markierungsarbeiten erfolgen, sagte Lohmann.

men

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare