Wortakrobat Armin Sengbusch ist in „Schmidt’s Kneipe“ zu Gast

„Lies Bücher, nicht Pullover“

+
Armin Segbusch mit Keyboarder Christof Osburg.

Rotenburg - Lautes und lang andauerndes Gelächter erschallt am Freitagabend in den Räumen von „Schmidt’s Kneipe“, als Wortakrobat, Künstler, Musiker, Poetry Slammer und Autor Armin Sengbusch alias „Schriftstehler“ auf der Bühne steht. Der Künstler trägt in Rotenburg während der Vorstellung seines Musik-Kabaretts einen schwarzen Kapuzenpulli mit dem weißen Schriftzug: „Lies Bücher, nicht Pullover“. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, weshalb das Publikum die meiste Zeit über schmunzeln muss.

Mit seiner humorvollen Art und der ironisch-sarkastischen Erzähl- und Darstellungsweise schafft Sengbusch es, trotz seiner selbstgeschriebenen und durchaus ernstzunehmenden Lieder und Texte das Publikum auf eine äußerst lustige Art nicht nur zum Nachdenken zu bringen, sondern auch durchgehend bei Laune zu halten. Familie sei ihm sehr wichtig, beginnt Sengbusch: „Der Text handelt von meiner Frau.“ Probleme, aber auch gute Zeiten sowie die Liebe, Rollenverteilung in der Ehe und Ex-Frauen spricht der Schriftstehler an. Ab der ersten Minute Gelächter.

Das Schmidts ist an diesem Abend so gut besucht, dass für jeden weiteren Gast nur noch ein Stehplatz zur Verfügung steht. Dank Beamer kann man auch im Tresenraum schauen, nicht nur hören. Sengbuschs Publikum nimmt dies in Kauf, um dem zweistündigen Auftritt des Künstlers gemeinsam mit Freunden und einem Bier in der Hand zu lauschen.

Mit im Gepäck hat der Künstler nicht nur seine E- und Akustik-Gitarren, sondern auch seinen Keyboarder und Freund Christof Osburg. Mit Titeln wie „Denk’ mal“ kündigt Sengbusch seine mitreißenden, herzergreifenden und äußerst witzigen Stücke an. Bei aller Ernsthaftigkeit seiner Texte lacht Sengbusch während seiner Show nicht nur gemeinsam mit dem Publikum, sondern auch mit seinem Keyboarder Osburg über sich selbst. „Ich merke mir meine Texte nicht, sondern improvisiere, während ich auf der Bühne stehe. Wenn Christof lacht, dann wisst ihr, dass ich mir so eben etwas ausgedachthabe.“

jg

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare