51. Jahreshauptversammlung des Kneipp-Vereins / Vorstand zieht positive Bilanz

Weiter auf Erfolgskurs

Der Rotenburger Kneipp Verein hat aktuell 1 219 Mitglieder. Während der Jahreshauptversammlung ehrte der Vorstand einige von ihnen für ihre Vereinstreue. Herta Heilmann (6.v.l.) und Friedrich Kuhle (7.v.l.) sind seit der Gründung des Vereins dabei. - Foto: Goldstein

Rotenburg - Der Kneipp-Verein Rotenburg befindet sich weiter auf Erfolgskurs. Eine der Aufgaben im vergangenen Jahr war die Erarbeitung der Satzungsänderung, die es erlaubte, ein Vorstandsteam zu wählen. Die Verantwortung der Führung wurde damit auf mehrere Köpfe verteilt. Die Teamarbeit habe bereits Früchte getragen.

Der Vorstand setzt sich nun zusammen aus Marianne Dekkers (Geschäftsleitung, Programm- und Kulturgestaltung, Web-Seite und E-Mails), Peerke Duve (Schriftführung, Organisation von Themen-Treffs und Fahrten), Margot Kreutzer-Lauber (Pressearbeit und Ansprechpartnerin für ländliche Erwachsenenbildung/LEB), Annegrete Meinke (Ansprechpartnerin Gymnastik, Kreissportbund, ARS und Prävention) und Margit Siemsen (Finanzen und Mitgliederverwaltung).

Bevor das fünfköpfige Führungsteam bei der Jahreshauptversammlung aber über das abgelaufene Geschäftsjahr berichtete, meldete sich Rolf Ludwig von der Arbeitsgemeinschaft Rotenburger Sportvereine (ARS) zu Wort. Er dankte dem Verein für das Engagement im Bereich des Breitensports sowie gesundheitssportlicher Kurse auch für ältere Menschen. Das werde in diesem Jahr von der ARS bei den finanziellen Zuwendungen gebührend berücksichtigt werden, versprach Ludwig.

„Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen unseres 50-jährigen Jubiläums“, berichteten Meinke und Kreutzer-Lauber anschließend im Wechsel über die Aktivitäten 2015. Ein Höhepunkt sei die Feier im Bürgersaal mit den Mitgliedern und vielen Ehrengästen aus der Politik und dem Sport im ersten Halbjahr gewesen. Mit der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung habe der Vorstand alle Hände voll zu tun gehabt.

Das Rückgrat der Vereinsarbeit sei das Kursprogramm mit insgesamt 75 Angeboten gewesen, das 35 qualifizierte Kursleiter in der gesamten Region um Rotenburg durchgeführt hätten. „Eine große Anzahl unserer Kurse wurde durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert“, teilte der Vorstand mit. Damit können jene Angebote von den Krankenkassen bezuschusst werden.

Neben den vielen sportlichen Kursen für alle Altersklassen, habe der Verein auch Aktivitäten im Bereich gesunde Ernährung angeboten, die auch in diesem Jahr fortgesetzt werden sollen. Wandern und Fahrradtouren werden 2016 ganz groß geschrieben und sind dem Programmheft zu entnehmen. Damit der Vorstand in seiner Arbeit personell unterstützt wird, hat die Versammlung Evelyn Rathjen und Waltraud Heinrich in den Beirat gewählt.

Die Verantwortlichen ehrten Herta Heilmann und Friedrich Kuhle für ihre 50-jährige Vereinstreue sowie Dorothee Clüver, Ursula Hehr, Hannelore Hespenheide, Lore Michaelis, Anneliese Lüdemann und Erika Nithack für 25 Jahre im Verein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Kommentare