Rotenburger Wache öffnet Türen

„Wasser marsch!“ beim Ferienkinder-Besuch der Feuerwehr

+
Viel Kraft brauchten die Kinder, um dem Druck des Wasserstrahls aus dem Schlauch Widerstand zu leisten.

Rotenburg - Bei der Rotenburger Feuerwehr haben am Samstagnachmittag rund 50 Kinder bei der Rotenburger Feuerwehr einen Einblick in die Aufgaben und Ausrüstung der Brandbekämpfer erhalten.

Die Feuerwehr der Kreisstadt schreibt Nachwuchsarbeit groß, und unter dem Motto „Früh übt sich, wer ein Meister wird“ werden bei der Kinderfeuerwehr „Feuersalamander“ junge Menschen im Alter von sechs bis zehn Jahren ausgebildet. 

Mit der Veranstaltung soll das Interesse bei weiteren Kindern geweckt werden, sich später als Jugendlicher oder Erwachsener bei der Wehr zu engagieren. „Wir hoffen, dass sich einige von den Jungen und Mädchen bei uns melden und Mitglied bei den Feuersalamandern werden“, so der Leiter der Kinderfeuerwehr Rolf Rinck.

An neun Stationen kam bei den jungen Besuchern keine Langeweile auf. Besonders interessant war sicherlich die Aufgabe, die richtige Handhabung eines Feuerlöschers bei einem Feuer an einem Löschtrainer zu erlernen. Zum krönenden Abschluss des Programms haben die Brandbekämpfer gezeigt, was passiert, wenn ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird und wie gefährlich es ist, wenn eine Spraydose ins Feuer geworfen wird.

Wie ein Brand mit einem handlichen Feuerlöscher erstickt wird, hat diese junge Dame bei der Feuerwehr erfahren. 

Kurz nach Beginn der Veranstaltung zog ein Gewitter auf. So mussten die Kinder Schutz im Feuerwehrhaus suchen. Der Spuk war schnell vorbei und die Kinder gingen wieder an die verschiedenen Stationen, um noch mehr über die Arbeit der Wehr zu erfahren.

go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

Maisfeldfete ein großer Erolg

Maisfeldfete ein großer Erolg

Senior tötet Wespen mit Gasbrenner

Senior tötet Wespen mit Gasbrenner

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Kommentare